03.02.2022 | NEW WORK SE

Bewerbungs­phase für den NEW WORK Award 2022 gestartet

  • Fünf Kategorien stehen zur Wahl
  • Unternehmenskultur im Fokus des NEW WORK Awards
  • Preisverleihung auf dem NWX Festival am 20. Juni

Hamburg, 3. Februar 2022 - Zum neunten Mal in Folge wird dieses Jahr der NEW WORK Award, der führende Preis für zukunftsweisendes Arbeiten im deutschsprachigen Raum, verliehen. Im Fokus des diesjährigen Preises steht das Thema Unternehmenskultur. Grundlage hierfür waren die Kulturdimensionen des kununu Kulturkompasses.

Fünf Kategorien stehen zur Wahl
Die Bewerbungsphase für den diesjährigen NEW WORK Award startet heute und endet am 15. März 2022. Treiber der New Work-Bewegung können sich in fünf Kategorien bewerben:

  1. NEW WORK Gamechanger
    Ausgezeichnet werden Einzelpersonen, die mit ihrem Schaffen Signifikantes zur New Work-Debatte oder -Entwicklung beitragen. Sie brechen mit konventionellen Wegen der Arbeit und leben New Work. Ihre Ideen und Konzepte für eine gerechte, tragfähige und nachhaltige Arbeitswelt haben das Potenzial, große Veränderungen anzustoßen, mit positiven Auswirkungen für den Einzelnen und die Gesellschaft.
  2. NEW WORK Teams
    Bewerben können sich Teams in Unternehmen, Institutionen oder Organisationen aus dem Profit- oder Non-Profit-Bereich, die arbeitsweltverändernde Lösungen der Zusammenarbeit gefunden haben und diese leben oder anbieten, um den Herausforderungen der neuen Arbeitswelt gerecht zu werden. Sie schaffen mit gemeinsamen Normen und Werten eine Leitlinie, die für alle Teammitglieder, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erlebbar ist.
  3. NEW WORK Companies
    Ausgezeichnet werden Start-ups, Unternehmen oder Organisationen, die innovative Lösungen der Zusammenarbeit gefunden haben, um den Herausforderungen der neuen Arbeitswelt gerecht zu werden. Mit gemeinsamen Normen und Werten schaffen sie eine Kultur, die für alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen erlebbar ist und sie dazu befähigt, eigenverantwortlich zusammenzuarbeiten, sich individuell zu entfalten und das Unternehmen dadurch erfolgreicher zu machen.
  4. NEW WORK Pioneers in Public Institutions
    Diese Sonderkategorie widmet sich Menschen und Teams, die in öffentlichen Institutionen trotz behördlicher Strukturen innovative Wege der Zusammenarbeit gefunden haben, die zu einer zeitgemäßen Weiterentwicklung Richtung New Work beitragen. Dadurch ermöglichen sie bessere Ergebnisse mit positiven Auswirkungen für die Gesellschaft.
  5. NEW WORK Publikums-Award 2022
    Nach dem Erfolg im letzten Jahr wird neben den oben genannten Kategorien erneut der NEW WORK Publikums-Award in Kooperation mit story.one vergeben. Die besten Geschichten rund um das Thema New Work werden auf der Story.one Plattform veröffentlicht, wobei die Story mit dem meisten Engagement (Likes, Kommentare und Shares) den Publikumsaward gewinnt.

Unternehmenskultur im Fokus des NEW WORK Awards

Dass Work-Life-Balance, der Umgang miteinander und Führungsstil bei der Jobsuche an Relevanz gewonnen haben, wird durch den pandemiegetriebenen Paradigmenwechsel mehr als deutlich. „Die Unternehmenskultur ist die Persönlichkeit einer Organisation. Sie wird in Zukunft – mehr als jedes andere Kriterium – darüber entscheiden, welche Unternehmen im War for Talents die Nase vorn haben“, sagt Petra von Strombeck, CEO der NEW WORK SE.

Preisverleihung auf dem NWX Festival am 20. Juni  

Die Preisverleihung des NEW WORK Awards wird am 20. Juni 2022 auf der Bühne der Elbphilharmonie in Hamburg im Rahmen des NEW WORK Festivals (NWX22) stattfinden. Die NWX steht in diesem Jahr unter dem Motto „Celebrating Work. Pioneering Culture“ und wird neben diversen Themen zur Zukunft der Arbeit auch Unternehmenskultur und deren wachsende Bedeutung in einem bunten Rahmenprogramm in den Fokus stellen.

Weitere Informationen zum NEW WORK Award und Bewerbungsverfahren sind hier verfügbar: http://nwa22.de/

Informationen zum NWX Festival 2022: https://nwx.new-work.se/festival/nwx22

 

Über die NEW WORK SE
Die NEW WORK SE engagiert sich mit ihren Marken, Services und Produkten für eine erfüllendere Arbeitswelt und schreibt damit das nächste Kapitel der Erfolgsgeschichte der XING SE. Gegründet als professionelles Netzwerk openBC von Lars Hinrichs, erfolgte 2006 die Umbenennung in XING und 2019 in NEW WORK SE. Damit trägt das Unternehmen sein überzeugtes Engagement für eine bessere Arbeitswelt auch im Namen – New Work ist die sichtbare Klammer aller Firmenaktivitäten. Das Unternehmen ist seit 2006 börsennotiert. Die NEW WORK SE agiert als zentrale Führungs- und Steuerungsholding und dient als Serviceabteilung der Töchterfirmen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Hamburg und beschäftigt seine insgesamt rund 1.900 Mitarbeiter auch an weiteren Standorten von München über Wien bis Porto. Weitere Infos unter http://www.new-work.se und https://nwx.new-work.se/

 

zur Übersicht


Noch Fragen?

So erreichen Sie mich

Christoph Stanek

Senior Manager Corporate Communications

News

Weitere Pressemitteilungen