Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Aufsichtsrat der NEW WORK SE schlägt Martin Weiss als neuen Aufsichtsratsvorsitzenden vor

News

Hamburg, 10. März 2020 – In seiner heutigen Sondersitzung hat der Aufsichtsrat der NEW WORK SE (vormals XING SE) die Nachfolge von Stefan Winners geregelt. Dieser hatte gestern auf eigenen Wunsch sein Mandat mit Wirkung zum Ablauf der kommenden Hauptversammlung am 29. Mai 2020 niedergelegt. Mit der Einladung zur Hauptversammlung wird der Aufsichtsrat den Aktionären vorschlagen, Herrn Martin Weiss, Mitglied des Vorstands der Hubert Burda Media, zum weiteren Mitglied des Aufsichtsrats zu bestellen, mit der Absicht, ihn im Fall seiner Bestellung durch die Hauptversammlung im Nachgang zum Vorsitzenden des Aufsichtsgremiums zu wählen. 

Martin Weiss ist seit 2017 Mitglied des Vorstands der Hubert Burda Media und dort verantwortlich für das internationale Geschäft. Vorher leitete Martin Weiss für Hubert Burda Media das Beteiligungsgeschäft an digitalen Unternehmen. 

Über NEW WORK SE 
Die NEW WORK SE engagiert sich mit ihren Marken, Services und Produkten für eine erfüllendere Arbeitswelt und schreibt damit das nächste Kapitel der Erfolgsgeschichte der früheren XING SE. Gegründet als professionelles Netzwerk openBC von Lars Hinrichs, erfolgte 2006 die Umbenennung in XING und 2019 in NEW WORK SE. Damit trägt das Unternehmen sein Engagement für eine bessere Arbeitswelt auch im Namen – als sichtbare Klammer aller Firmenaktivitäten. Das Unternehmen ist seit 2006 börsennotiert. Die NEW WORK SE hat ihren Hauptsitz in Hamburg und beschäftigt ihre insgesamt rund 1.900 Mitarbeiter an weiteren Standorten von München über Wien bis Porto. Weitere Infos auf https://new-work.se und unter https://nwx.new-work.se.