Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

NEW WORK SE: Veränderung im Aufsichtsratsvorsitz – Stefan Winners legt Mandat nieder – Nachfolger wird von der kommenden ordentlichen Hauptversammlung gewählt

News

Hamburg, 9. März 2020 – Stefan Winners, der Vorsitzende des Aufsichtsrats der NEW WORK SE (vormals XING SE), hat den Vorsitz im Aufsichtsrat mit Wirkung zum Ablauf der ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft am 29. Mai 2020 auf eigenen Wunsch niedergelegt. Mit der Aufgabe des Vorsitzes gibt Herr Winners zugleich auch sein Amt im Kontrollgremium insgesamt auf. Hierüber hat er die Gesellschaft heute unterrichtet. Der Aufsichtsrat der NEW WORK SE tritt nun kurzfristig zusammen, um die künftige Zusammensetzung des Aufsichtsrats zu regeln. Die Gesellschaft wird der ordentlichen Hauptversammlung mit Übermittlung der Tagesordnung einen entsprechenden Wahlvorschlag unterbreiten.

Thomas Vollmoeller, CEO der NEW WORK SE: „Stefan Winners hat den Wachstumskurs von XING beziehungsweise der NEW WORK SE von Anfang an nicht nur begleitet, sondern immer auch aktiv vorangetrieben. Ich bedanke mich für seine Verdienste um unser Unternehmen sowie für die enge und stets vertrauensvolle Zusammenarbeit der vergangenen Jahre. Auch im Namen des gesamten Vorstands wünsche ich ihm für seine künftigen Aktivitäten nur das Beste.“

Stefan Winners hat den Aufsichtsratsvorsitz der NEW WORK SE seit Mai 2013 inne. In seiner Amtszeit hat sich der Börsenkurs des Unternehmens mehr als verfünffacht. Die Anzahl der XING Mitglieder stieg von rund 7 auf mehr als 17 Millionen, die der Mitarbeiter von 560 auf rund 1.870 (per Jahresende 2019). In diesen Zeitraum fielen darüber hinaus sechs Unternehmensakquisitionen.

Ein neuer Aufsichtsratschef soll auf der kommenden Hauptversammlung des Unternehmens gewählt werden. Diese ist für den 29. Mai 2020 geplant.

Über NEW WORK SE 
Die NEW WORK SE engagiert sich mit ihren Marken, Services und Produkten für eine erfüllendere Arbeitswelt und schreibt damit das nächste Kapitel der Erfolgsgeschichte der früheren XING SE. Gegründet als professionelles Netzwerk openBC von Lars Hinrichs, erfolgte 2006 die Umbenennung in XING und 2019 in NEW WORK SE. Damit trägt das Unternehmen sein Engagement für eine bessere Arbeitswelt auch im Namen – als sichtbare Klammer aller Firmenaktivitäten. Das Unternehmen ist seit 2006 börsennotiert. Die NEW WORK SE hat ihren Hauptsitz in Hamburg und beschäftigt ihre insgesamt rund 1.900 Mitarbeiter an weiteren Standorten von München über Wien bis Porto. Weitere Infos auf https://new-work.se und unter https://nwx.new-work.se.