20.10.2021 | NEW WORK SE Stefan Keuchel wird neuer Director PR der NEW WORK SE

zur Übersicht

Hamburg, 20. Oktober 2021 – Stefan Keuchel geht bei der NEW WORK SE an Bord. Der 52-jährige Kommunikationsexperte startet am 1. November 2021 als Director Public Relations bei der Muttergesellschaft von u.a. XING, dem führenden beruflichen Netzwerk im deutschsprachigen Raum, und von kununu, einem europaweit führenden Arbeitgeberbewertungsportal.

Keuchel ist derzeit tätig bei der in Berlin ansässigen PR-Agentur hypr, wo er seit Dezember 2019 als Senior Attention Manager das Wachstum und die weitere Skalierung der aufstrebenden Agentur vorantrieb. Bei der NEW WORK SE führt Keuchel ein vierköpfiges Team, das die Bereiche Corporate-, Product- und Internal Communications vorantreibt.

In der Kommunikationsbranche ist Keuchel kein Unbekannter: Einen Namen machte er sich insbesondere als erster Pressesprecher von Google in Deutschland, wo er von 2004 bis 2014 aktiv war. Insgesamt verfügt Keuchel über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Kommunikations-Geschäft und war in dieser Zeit neben seiner zehnjährigen Tätigkeit für Google unter anderem als Head of Communications für Unternehmen wie mytaxi (FreeNow) und Tesla tätig.

„Stefan Keuchel ist ein außerordentlich erfahrener PR-Manager und genau der richtige Mann für die künftige Weiterentwicklung und Umsetzung der PR-Strategie des Unternehmens“, so Marc-Sven Kopka, Vice President External Affairs, an den Keuchel künftig berichten wird. Die beiden kennen sich bereits seit vielen Jahren aus ihrer gemeinsamen Zeit in der Kommunikationsabteilung von AOL Deutschland.

„Ich bin XING bzw. Open BC Nutzer der ersten Stunde. Das Netzwerk ist bald zwanzig Jahre alt, da ist frischer Wind immer gut. Für den will ich gemeinsam mit meinem Team bei der NEW WORK SE sorgen. Ich freue mich wahnsinnig auf die spannende Herausforderung”, erklärt Keuchel.

 

Über die NEW WORK SE

Die NEW WORK SE engagiert sich mit ihren Marken, Services und Produkten für eine erfüllendere Arbeitswelt und schreibt damit das nächste Kapitel der Erfolgsgeschichte der XING SE. Gegründet als professionelles Netzwerk openBC von Lars Hinrichs, erfolgte 2006 die Umbenennung in XING und 2019 in NEW WORK SE. Damit trägt das Unternehmen sein überzeugtes Engagement für eine bessere Arbeitswelt auch im Namen – New Work ist die sichtbare Klammer aller Firmenaktivitäten. Das Unternehmen ist seit 2006 börsennotiert. Die NEW WORK SE agiert als zentrale Führungs- und Steuerungsholding und dient als Serviceabteilung der Töchterfirmen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Hamburg und beschäftigt seine insgesamt rund 1.900 Mitarbeiter auch an weiteren Standorten von München über Wien bis Porto. Weitere Infos unter http://www.new-work.se  und https://nwx.new-work.se/.

 

 

DOWNLOADS Laden Sie hier unser Bildmaterial herunter

Download Foto 

Download Foto 

Stefan Keuchel, Director PR
Fotocredit: Raimar v. Wienskowski

News Weitere Pressemitteilungen

05.05.2022 | NEW WORK SE

Wachstumsmotor Recruiting: NEW WORK SE steigert Umsatz und EBITDA im ersten Quartal 2022

Die NEW WORK SE (vormals XING SE) legt heute die Geschäftszahlen für das erste Quartal 2022 vor. Die Pro-Forma-Umsatzerlöse des Konzerns konnten im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 von 68,0 Mio. € auf 75,9 Mio. € um 12 Prozent zulegen. Das Pro-Forma-EBITDA lag mit 25,5 Mio. € um 3 Prozent über dem Vorjahreswert (24,9 Mio. €). 
Weiterlesen
Weiterlesen
02.05.2022 | NEW WORK SE

NEW WORK Award 2022: Das User-Voting ist gestartet

Der NEW WORK Award, der Preis für zukunftsweisendes Arbeiten im deutschsprachigen Raum, wird 2022 zum neunten Mal verliehen. In diesem Jahr planmäßig auf der großen Bühne in der Elbphilharmonie. Jetzt geht der Award in die nächste Phase.
Weiterlesen
Weiterlesen
26.04.2022 | XING Österreich, XING E-Recruiting, XING

1. Mai: Tag der Neuen Arbeit. Diese fünf Dinge wünschen sich Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer am meisten

Die Wünsche der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zum Tag der Arbeit haben sich in den letzten Jahrzehnten – und in den letzten beiden Jahren noch einmal – stark gewandelt und verändert. Schon lange geht es nicht mehr um die Einführung von Acht-Stunden-Tagen oder ähnliche Forderungen der Arbeitnehmerbewegung.
Weiterlesen
Weiterlesen