11.02.2016 | XING

forsa-Umfrage enthüllt: Überraschende Ergebnisse zum Thema Liebe und Job

Job oder Liebe – was wäre Ihnen wichtiger? Würden Sie mit Ihren Kollegen über die Höhe des Gehalts sprechen? Und welchen Einfluss haben Kinder auf die Karriere? Im Auftrag von XING stellte das Meinungsforschungsinstitut forsa im Januar dieses Jahres 1.010 Fach- und Führungskräften in Deutschland diese und viele weitere spannende berufliche Fragen.

Erstaunlich ist, dass jeder Zehnte das eigene Liebesaus tatsächlich einer Kündigung vorziehen würde (9 %). Ein Großteil der Befragten (78 %) bevorzugt dennoch ein harmonisches Liebesleben. XING wollte auch wissen, welchen Einfluss Kinder eigentlich auf die Karriere haben. Sechs von zehn (61 %) der weiblichen Angestellten finden: Kinder sind ein „Karrierekiller“. Dieser Ansicht sind lediglich drei von zehn männlichen Befragten (28 %). Hier sagen sogar 40 Prozent, dass sich Kinder positiv auf die Karriere auswirken – was übrigens nur 14 Prozent der weiblichen Erwerbstätigen genauso sehen.

Ein weiteres berufliches Thema, welches den deutschen Erwerbstätigen zunehmend bewegt, ist die sogenannte Gehaltstransparenz. Bereits jeder Vierte (27 %) würde Kollegen gegenüber die Höhe ihres Gehalts preisgeben. Ganz oben auf der Skala: Fast alle Beschäftigte (94 %) würden mit ihrem Lebensgefährten oder Ehepartner über die Gehaltshöhe sprechen.

Weitere Ergebnisse gibt es in der Infografik sowie auf XING spielraum!

Infografik zu der forsa-Umfrage: Job oder Liebe? Um die Ansicht zu vergrößern, bitte anklicken.

zur Übersicht