Datenschutzhinweise für new-work.se

Wir freuen uns, dass Sie sich für unser Unternehmen interessieren. Nachfolgend möchten wir Ihnen gerne Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Ihrem Besuch auf new-work.se zur Verfügung stellen.

Bitte beachten Sie: Zur New Work Gruppe gehören unterschiedliche Marken, Services und Produkte, für die eigene Datenschutzhinweise gelten, z.B. für den Service XING oder kununu. Unter den nachfolgenden Links erhalten Sie konkrete Informationen, wie wir Ihre personenbezogenen Daten z.B. im Rahmen des Webseitenbesuchs oder bei Inanspruchnahme des jeweiligen Dienstes verarbeiten.

Für XING, kununu, kununu engage oder HalloFreelancer

https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

Für InterNations

https://www.internations.org/privacy-policy/

Für Prescreen

https://prescreen.io/de/privacy-policy-website/

Für Honeypot

https://www.honeypot.io/de/privacy_policy

 

Wenn Sie sich dafür interessieren wie Ihre Daten als Aktionär der New Work SE verarbeitet werden, finden Sie die gesonderten Datenschutzhinweise hier:

https://www.new-work.se/NWSE/Investor-Relations/Corporate-Governance/New_Work_Datenschutz_fuer_Aktionaere_DE.pdf

 

Falls Sie sich auf eine Stelle innerhalb der New Work Gruppe beworben haben oder dies beachsichtigen, werden Ihnen im Rahmen des Bewerbungs- oder Einstellungsverfahrens gesonderte Datenschutzhinweise zur Verfügung gestellt. Sie können diese hier nachlesen:

https://www.new-work.se/de/datenschutz-bewerbung

 

Wer ist für Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts für die Datenverarbeitung im Rahmen Ihres Besuchs von new-work.se ist die New Work SE, nachfolgend als „wir“ bezeichnet. Unsere Kontaktdaten lauten: Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland, Tel.: +49 40 419 131-0, Fax: +49 40 419 131-11, E-Mail: info@new-work.se

Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten im Impressum unserer Webseite: https://www.new-work.se/de/impressum

 

Unsere Datenschutzbeauftragte

Unsere Datenschutzbeauftragte ist Anja Engler, New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland, E-Mail: datenschutzbeauftragter@new-work.se

 

Daten, die wir im Rahmen Ihres Besuchs unserer Webseite automatisch erhalten

Wenn Sie unsere Webseite new-work.se besuchen, sammeln wir oder von uns eingesetzte Dritte während des Besuchs automatisch Daten von Ihnen. Dies geschieht mit Hilfe verschiedener Tracking-Technologien.

Es gelten insoweit die Datenschutzhinweise von XING entsprechend, die Sie hier abrufen können:

https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung/informationen-die-wir-auf-grund-ihrer-nutzung-von-xing-automatisch-erhalten

Unter diesem Link erfahren Sie auch, welche Möglichkeiten Sie haben, das Tracking zu unterbinden.

Bitte beachten Sie: Wenn in den Datenschutzhinweisen von XING vom Dienst XING und seinen Anwendungen die Rede ist, meinen wir für die Zwecke dieser Datenschutzhinweise auch diese Webseite. Die Bezeichnung Nutzer ist entsprechend für Ihren Besuch dieser Webseite zu verstehen.

 

Daten, die Sie uns im Rahmen einer Bewerbung übermitteln

Falls Sie sich auf eine Stelle innerhalb der New Work Gruppe beworben haben oder dies beachsichtigen, werden Ihnen im Rahmen des Bewerbungs- oder Einstellungsverfahrens gesonderte Datenschutzhinweise zur Verfügung gestellt. Sie können diese hier nachlesen:

https://www.new-work.se/de/datenschutz-bewerbung

 

Daten, die wir von Ihnen als Aktionär der New Work SE verarbeiten

Unseren Aktionären stellen wir gesonderte Datenschutzhinweise zur Verfügung, die Sie hier abrufen können:

https://www.new-work.se/NWSE/Investor-Relations/Corporate-Governance/New_Work_Datenschutz_fuer_Aktionaere_DE.pdf

 

Daten, die wir im Rahmen einer Anmeldung zum Investor-Relations Newsletter oder zu unserem Presseverteiler verarbeiten

Sie haben die Möglichkeit, sich auf unserer Webseite zu einem Investoren-Newsletter oder auch zu unserem Presseverteiler eintragen zu lassen. Die Daten, die Sie uns im Rahmen einer Eintragung zur Verfügung stellen, nutzen wir ausschließlich für die bei der Eintragung beschriebenen Zwecke. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung von personenbezogenen Daten sind insbesondere Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO (gesonderte Einwilligung). Sie können einen Newsletter oder unseren Presseverteiler jederzeit z.B. über eine Nachricht an den Absender oder per Nachricht an unsere oben genannten Kontaktinformationen abbestellen. Ihre bei der Eintragung angegebenen Daten werden dann bei uns gelöscht.

 

Daten, die wir verarbeiten, wenn Sie mit uns in Kontakt treten, z.B. über unser Kontaktformular

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten, z.B. über ein Kontaktformular, verarbeiten wir die von Ihnen bereit gestellten Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens. Gegebenenfalls holen wir von Ihnen gesonderte Einwilligungen zur Verarbeitung Ihrer Daten ein. Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken erfolgt nur unter Einhaltung der rechtlichen Vorgaben gemäß Art. 6 Abs. 4 DSGVO.

Rechtsgrundlagen für diese Verarbeitung von personenbezogenen Daten sind insbesondere Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO (gesonderte Einwilligung), Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO (Datenverarbeitung zur Erfüllung von Verträgen), Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO (Datenverarbeitung auf Basis einer Interessenabwägung) bzw. Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO (Datenverarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung).

Wir verarbeiten die Daten, solange dies für den jeweiligen Zweck erforderlich ist. Soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen – z.B. im Handelsrecht oder Steuerrecht – werden die betreffenden personenbezogenen Daten für die Dauer der Aufbewahrungspflicht gespeichert. Nach Ablauf der Aufbewahrungspflicht wird geprüft, ob eine weitere Erforderlichkeit für die Verarbeitung vorliegt. Liegt eine Erforderlichkeit nicht mehr vor, werden die Daten gelöscht. Selbstverständlich können Sie jederzeit (s.u.) Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen und im Falle einer nicht bestehenden Erforderlichkeit eine Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen.

 

Social Media Einbindungen

Wenn wir auf unserer Webseite Social Media Dienste einbinden (z.B. Twitter, Facebook, Instagram), stellen wir keine direkte Verbindung von Ihrem Internetbrowser zu den Servern des jeweiligen Anbieters der Einbindung her. Es werden also nicht automatisch Daten von Ihnen an den jeweils hinter der Einbindung stehenden Anbieter übermittelt.  Klicken Sie hingegen aktiv auf die jeweilige Einbindung, stellt Ihr Internetbrowser eine Verbindung zu den Servern des Anbieters her. Es handelt sich um eine Weiterleitung durch Verlinkung. Für die Datenverarbeitung durch den Anbieter der Einbindung gelten die jeweiligen Datenschutzhinweise des Anbieters.

 

Allgemeines zur Datenlöschung und Speicherdauer

Wir verarbeiten die Daten, solange dies für den jeweiligen Zweck erforderlich ist.

Soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen – z.B. im Handelsrecht oder Steuerrecht – werden die betreffenden personenbezogenen Daten für die Dauer der Aufbewahrungspflicht gespeichert. Nach Ablauf der Aufbewahrungspflicht wird geprüft, ob eine weitere Erforderlichkeit für die Verarbeitung vorliegt. Liegt eine Erforderlichkeit nicht mehr vor, werden die Daten gelöscht. Selbstverständlich können Sie jederzeit (s.u.) Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen und im Falle einer nicht bestehenden Erforderlichkeit eine Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen.

 

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Datenübermittlungen an Drittländer finden statt, jedoch ausschließlich unter Einhaltung der gesetzlich geregelten Zulässigkeitsvoraussetzungen. Wenn die Übermittlung der Daten an ein Drittland nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen dient, wir keine Einwilligung Ihrerseits haben, die Übermittlung nicht zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und auch sonst keine Ausnahmeregelung gilt, übermitteln wir Ihre Daten nur dann an ein Drittland, wenn ein Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 DSGVO oder geeignete Garantien nach Art. 46 DSGVO vorliegen. Einer dieser Angemessenheitsbeschlüsse ist das sog. „Privacy Shield“ für die USA. Für Übermittlungen an nach dem Privacy Shield zertifizierte Unternehmen gilt das Datenschutzniveau grundsätzlich als angemessen i.S.v. Art. 45 DSGVO. Im Regelfall verlassen wir uns jedoch nicht auf das Privacy Shield, sondern schaffen durch den Abschluss der von der Europäischen Kommission erlassenen EU-Standarddatenschutzklauseln mit der empfangenden Stelle geeignete Garantien nach Art. 46 DSGVO sowie ein angemessenes Datenschutzniveau. Kopien der EU-Standarddatenschutzklauseln erhalten Sie auf der Website der Europäischen Kommission.

 

Ihre Rechte als „Betroffene/r“

Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten. Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht. Ferner haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

 

Beschwerderecht

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist: Freie und Hansestadt Hamburg, Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Prof. Dr. Johannes Caspar, Ludwig-Erhard-Str. 22, 7. OG, 20459 Hamburg, Tel.: 040 / 428 54 – 4040, Fax: 040 / 428 54 – 4000, weitere Hinweise auf www.datenschutz-hamburg.de

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, können Sie sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. Sie können sich dazu insbesondere auch an die Aufsichtsbehörde Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes wenden. Weitere Regelungen zum Beschwerde-Verfahren finden Sie in Art. 77 DSGVO.

 

Stand: Juni 2020