31.07.2020 | Prescreen Berufsbild bei Prescreen – Frontend Developer

zur Übersicht

Lukas Struber ist Teamlead des Frontend Developments bei Prescreen, einer unserer Marken. Diese Woche haben wir ihm ein paar Fragen zu seinem Beruf gestellt.

Wie war Dein Bewerbungsprozess?
Eine ehemalige Kollegin hat mich empfohlen, nachdem sie selbst zu Prescreen gewechselt ist und es gerade eine passende Stelle für mich gab. Ich hatte ein zweiteiliges Interview, zuerst fachlich durch zukünftige Kollegen und dann menschlich durch HR. Es dürfte dann auf beiden Seiten gefunkt haben, denn schon nach wenigen Tagen war der Vertrag unterschrieben.

Warum hast Du Dich für diesen Job entschieden?
Nach einigen Jahren in der Werbebranche wurde mir bewusst, dass ich eine Veränderung wollte. Prescreen hat mich von Anfang an mit der Kombination aus Start-Up Charme und der Stabilität durch die Mutter New Work SE überzeugen können.

Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?
Den typischen Arbeitstag gibt’s bei mir nicht, da ich kein Fan von Routine bin. Manche Tage sind sehr fokussiert, andere hingegen sehr ausgelassen. Die meisten liegen irgendwo in der Mitte. Aber Arbeit kann tatsächlich lustig sein, wenn man sich den Spaß auch erlaubt.

Was ist das Tolle an Deinem Job?
Alle im Team respektieren und motivieren sich gegenseitig. Man verfolgt nicht vorrangig die eigenen Interessen, sondern will die beste Lösung für das Produkt finden, sowohl im Konzept als auch in der Implementierung. Zudem wird die Arbeit als Entwickler bei Prescreen nicht von Deadlines bestimmt, sondern es wird sich die Zeit genommen, die ein Feature benötigt, um unseren Qualitätsansprüchen zu genügen.

Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?
Herausforderungen gibt es auf verschiedenen Ebenen. Auf der einen Seite gibt es die Herausforderung, den Wettbewerbern technisch und funktional voraus zu bleiben, auf der anderen Seite gibt es die Herausforderung, sich jeden Tag aufs neue überlegen zu müssen, was man Mittags essen will.

Was macht Dein Team aus?
Wenn man mit motivierten, kompetenten und humorvollen Menschen zusammenarbeiten darf, ist das eine gute Ausgangssituation für ein starkes Team. Aber wie in jedem Job gibt es nicht nur ausschließlich gute Momente, sondern es passieren auch mal Fehler. Wichtig ist, wie man damit umgeht und ob man als Team daraus lernen kann. Und das haben wir drauf.

Warum passt Dein Arbeitgeber zu Dir?
Prescreen hält nicht viel von zu strengen Regeln und gibt mir den Freiraum, den ich brauche um effizient und zufrieden arbeiten zu können. Daraus ergibt sich ein gegenseitiges Vertrauen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, dass ich mir früher niemals hätte vorstellen können. Wenn Prescreen ein Mensch wäre, würde ich mit dieser Person auf ein Bier gehen wollen.

Was macht Prescreen eigentlich?
Prescreen entwickelt ein gleichnamiges SaaS-Produkt (B2B), das in die Kategorie der Bewerbermanagement-Software fällt. Unsere Aufgabe besteht darin, es unseren Kunden so einfach und bequem wie möglich zu machen, die richtige Besetzung für offene Stellen zu finden.

 

News Weitere News

23.07.2020 | NEW WORK SE

Berufsbild bei der NEW WORK SE – Marketing Manager

Wie wird man Marketing Managerin bei der NEW WORK SE? Janina Vines berichtet über ihren Werdegang und aus ihrem Berufsalltag.
Weiterlesen
Weiterlesen
17.07.2020 | XING E-Recruiting

Berufsbild bei XING E-Recruiting – Team Lead Customer Training

Interview mit Jean-Luc Arpaia – Team Lead Customer Training bei XING E-Recruiting. Was macht XING E-Recruiting eigentlich? XING E-Recruiting hilft Unternehmen dabei, auf XING die richtigen Mitarbeiter zu finden und möglichst schnell einzustellen.
Weiterlesen
Weiterlesen
26.05.2020 | XING

Warum wir Sie jetzt Duzen

Bei der NEW WORK SE sind wir schon lange beim Du – vom Werkstudenten Philipp bis zur CEO Petra. Das „Sie“ steht für eine hierarchische Denk- und Arbeitsweise, mit der wir uns auch bei XING nicht mehr identifizieren können.
Weiterlesen
Weiterlesen