Daten­schutz­hin­weise für Be­wer­be­rin­nen und Be­wer­ber

Wir freuen uns, dass Sie sich für uns interessieren und sich für eine Stelle in einem unserer Unternehmen der New Work Gruppe bewerben möchten oder beworben haben. Wir möchten Ihnen nachfolgend gerne Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bewerbung erteilen.

Diese Datenschutzhinweise gelten hierbei ergänzend zu unseren bestehenden Datenschutzerklärungen für den Besuch unserer Webseiten, in denen Sie konkrete Informationen erhalten, wie wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen des Webseitenbesuchs oder bei nicht bewerbungsspezifischen Themen verarbeiten:

Für xing.com und kununu.com
https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

Für engage.kununu.com
https://engage.kununu.com/de/datenschutz/

Für internations.org
https://www.internations.org/privacy-policy/

Für prescreen.io
https://prescreen.io/de/privacy-policy-website/

Für honeypot.io
https://www.honeypot.io/en/privacy_policy/

 

Wer ist für Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist das jeweilige Unternehmen, bei dem Sie sich bewerben oder beworben haben. Der jeweils Verantwortliche wird nachfolgend als „wir“ bezeichnet.

Kontaktmöglichkeiten der verantwortlichen Stelle

New Work SE
Dammtorstraße 30
20354 Hamburg
Deutschland

Tel: +49 40 419 131-0
Fax: +49 40 419 131-11
E-Mail: info@xing.com

datenschutzbeauftragter@new-work.se

 

XING GmbH & Co. KG
Dammtorstraße 30
20354 Hamburg
Deutschland

Tel: +49 40 419 131-0
Fax: +49 40 419 131-11
E-Mail: info@xing.com

datenschutzbeauftragter@new-work.se

 

XING Marketing Solutions GmbH
Dammtorstraße 30
20354 Hamburg
Deutschland

Tel: +49 40 419 131-0
Fax: +49 40 419 131-11
E-Mail: info@xing.com

datenschutzbeauftragter@new-work.se

 

New Work Young Professionals GmbH
Dammtorstraße 30
20354 Hamburg
Deutschland

Tel: +49 40 419 131-0
Fax: +49 40 419 131-11
E-Mail: info@xing.com

datenschutzbeauftragter@new-work.se

 

HalloFreelancer GmbH
Dammtorstraße 30
20354 Hamburg
Deutschland

Tel: +49 40 419 131-0
Fax: +49 40 419 131-11
E-Mail: info@xing.com

datenschutzbeauftragter@new-work.se

 

XING Events GmbH
Sandstr. 33
80335 München
Deutschland

Tel: +49 89 552 73 58-0
Fax: +49 89 552 73 58-10
E-Mail: info@xing-events.com

datenschutzbeauftragter@new-work.se

 

XING E-Recruiting GmbH & Co. KG
Dammtorstraße 30
20354 Hamburg
Deutschland

Tel: +49 40 419 131-361
Fax: +49 40 419 131-11
E-Mail: e-recruiting@xing.com

datenschutzbeauftragter@new-work.se

 

XING E-Recruiting GmbH
Wollzeile 1-3 Top 5.1
1010 Wien
Österreich

Tel: +49 40 419 131-361
Fax: +49 40 419 131-11
E-Mail: e-recruiting@xing.com

datenschutzbeauftragter@new-work.se

 

XING E-Recruiting Switzerland AG
Gartenstrasse 25
8002 Zürich
Schweiz

Tel: +49 40 419 131-361
Fax: +49 40 419 131-11
E-Mail: e-recruiting@xing.com

datenschutzbeauftragter@new-work.se

 

New Work Networking Spain S.L.
CL CONSEJO DE CIENTO, 334-336
P.6 PTA.1
Barcelona
Spanien

Tel: +49 40 419 131-0
Fax: +49 40 419 131-11
E-Mail: info@xing.com

datenschutzbeauftragter@new-work.se

 

New Work Networking Portugal Unipessoal Lda.
Rua Alfredo Allen, nº 455
Porto
Portugal

Tel: +49 40 419 131-0
Fax: +49 40 419 131-11
E-Mail: info@xing.com

datenschutzbeauftragter@new-work.se

 

XING Switzerland GmbH
Gartenstrasse 25
8002 Zürich
Schweiz

Tel: +49 40 419 131-361
Fax: +49 40 419 131-11
E-Mail: e-recruiting@xing.com

datenschutzbeauftragter@new-work.se

 

kununu GmbH
Neutorgasse 4-8
Top 3.02
1010 Wien
Österreich

Tel: +43 (1) 393 00 30 0
Fax.: +43 1 253 30 33 2403
E-Mail: office@kununu.com

datenschutzbeauftragter@new-work.se

 

kununu engage GmbH

Köpenicker Straße 154
10997 Berlin
Deutschland

Tel.: +49 (0) 40 4191313831
E-Mail: berlin@kununu.com

datenschutzbeauftragter@new-work.se

 

InterNations GmbH
Schwanthalerstr. 39
80336 Munich
Germany

Tel: +49 (0)89 4613324-0
E-Mail: info@internations.org

support@internations.org

 

Prescreen International GmbH
Mariahilfer Straße 17
1060 Wien
Österreich

Tel: +43 (1) 89 07 679
E-Mail: office@prescreen.io

datenschutz@prescreen.io

 

Honeypot GmbH

Schlesische Straße 26
10997 Berlin
Deutschland

Tel: +49 (0) 152 28463177

E-Mail: hello@honeypot.io

hello@honeypot.io

 

Welche Daten von Ihnen werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unserer Unternehmensgruppe) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen. Hierzu gehören neben Ihren Bewerbungsunterlagen inklusive Lebenslauf, Anschreiben und Zeugnissen, insbesondere Daten zu Ihrer Person, nämlich:

  • Anrede, Vorname und Name

  • Email-Adresse

  • Geburtsdatum

  • Telefonnummer

  • Anschrift

  • Aufenthaltsland und

  • Staatsbürgerschaft

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens bitten wir Bewerber ggf. um die Teilnahme an Online-Test zur Persönlichkeitsdiagnosik, deren Auswertung uns eine Einschätzung der Persönlichkeit ermöglicht (z.B. soziale Kompetenzen, Persönlichkeitsmerkmale). Mit der Durchführung sowie Auswertung der Tests haben wir auf Grundlage einer Auftragsverarbeitung beauftragt die The Predictive Index, LLC, 101 Station Drive, Westwood, Massachusetts 02090, USA. Die The Predictive Index LLC nimmt Teil am sog. Privacy Shield Framework, welches den Export der entsprechenden Daten in die USA gestattet:   https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GomSAAS&status=Active

Zur einfachen, schnellen und unkomplizierten Terminvereinbarung im Bewerbungsverfahren bieten wir Ihnen eventuell die Möglichkeit zur Online-Terminvereinbarung an. Für diesen Service nutzen wir den Anbieter „Calendly“. Dieser Dienst wird betrieben durch Calendly, LLC, BB&T Tower, 221 17th ST NW, Atlanta, GA 30363, https://calendly.com.  Es findet eine Datenübermittlung an ein Drittland statt.

Wir haben mit Calendly eine Auftragsvereinbarung inkl. der EU-Standardvertragsklauseln geschlossen. Weitere Informationen finden Sie auch unter https://calendly.com/pages/dpa.

Für die über den Dienst Calendly erfassten Daten gelten diese Datenschutzhinweise sowie die Datenschutzhinweise des Diensteanbieters. Die Datenschutzhinweise von Calendly finden Sie unter: https://calendly.com/pages/privacy

Darüber hinaus nehmen wir mit Ihrer jederzeit widerruflichen Zustimmung Ihre Daten und Ihre Bewerbungsunterlagen, die Sie uns übermitteln, in unser TalentPool auf, um gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt auf Sie zurückkommen zu können.

Gelegentlich führen wir außerdem Befragungen zur Qualitätssicherung durch, weswegen wir im Anschluss an Ihr Bewerbungsverfahren gegebenenfalls auf Sie zurückkommen möchten.

Sofern wir eine Weiterverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck – also nicht für denjenigen, für den die personenbezogenen Daten ursprünglich erhoben wurden – beabsichtigen, werden wir Sie erneut informieren.

 

Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Bewerbungsverfahren ist Art.6 Abs.1 lit. b) DSGVO, für Verarbeitungen in Deutschland primär § 26 BDSG. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

 

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Grundsätzlich werden Ihre Daten gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden im Falle einer Absage nach 6 Monaten gelöscht.

Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren TalentPool übernehmen. Dort werden die Daten nach Ablauf von zwei Jahren gelöscht. Vor Ablauf dieser Frist werden wir uns bei Ihnen erkundigen, ob Sie einer Verlängerung der Speicherfrist zustimmen.

Sofern sich aus dem Bewerbungsverfahren ein Arbeitsverhältnis mit der New Work SE oder einem Unternehmen der Unternehmensgruppe ergibt, werden die Daten aus dem Bewerberdatensystem in unser Personalinformationssystem überführt.

 

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Wir nutzen für den Bewerbungsprozess einen spezialisierten Software-Anbieter. Dieser wird als Dienstleister für uns tätig und kann im Zusammenhang mit der Wartung und Pflege der Systeme ggf. auch Kenntnis von Ihren personenbezogenen Daten erhalten. Wir haben mit diesem Anbieter einen sog. Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, der sicherstellt, dass die Datenverarbeitung in zulässiger Weise erfolgt.

Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Personalabteilung gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden dann intern, ggf. auch innerhalb der Unternehmensgruppe, an die Abteilungsverantwortlichen für die jeweils offene Position weitergeleitet. Dann wird der weitere Ablauf abgestimmt. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten außerdem an mit uns verbundene Unternehmen, soweit dies im Rahmen der oben genannten Zwecke zulässig ist.

Im Übrigen werden personenbezogene Daten ggf. in unserem Auftrag auf Basis sog. Auftragsverarbeitungsverträge durch Anbieter von Systemen für Bewerberauswahlverfahren, beispielsweise im Bereich der Persönlichkeitsdiagnosik, verarbeitet.

 

Wo werden die Daten verarbeitet?

Soweit nicht anders angegeben, werden Ihre Daten ausschließlich in der Europäischen Union verarbeitet.

Datenübermittlungen an Drittländer finden statt, jedoch ausschließlich unter Einhaltung der gesetzlich geregelten Zulässigkeitsvoraussetzungen.

Wenn die Übermittlung der Daten an ein Drittland nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen dient, wir keine Einwilligung Ihrerseits haben, die Übermittlung nicht zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und auch sonst keine Ausnahmeregelung gilt, übermitteln wir Ihre Daten nur dann an ein Drittland, wenn ein Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 DSGVO oder geeignete Garantien nach Art. 46 DSGVO vorliegen. Einer dieser Angemessenheitsbeschlüsse ist das sog. „Privacy Shield“ für die USA. Für Übermittlungen an nach dem Privacy Shield zertifizierte Unternehmen gilt das Datenschutzniveau grundsätzlich als angemessen i.S.v. Art. 45 DSGVO. Im Regelfall verlassen wir uns jedoch nicht auf das Privacy Shield, sondern schaffen durch den Abschluss der von der Europäischen Kommission erlassenen EU-Standarddatenschutzklauseln mit der empfangenden Stelle geeignete Garantien nach Art. 46 DSGVO sowie ein angemessenes Datenschutzniveau. Kopien der EU-Standarddatenschutzklauseln erhalten Sie auf der Website der Europäischen Kommission.

 

Ihre Rechte als „Betroffene/r“

Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten.

Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

Ferner haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

 

Beschwerderecht

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren. Dieses Recht besteht insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.