30.04.2020 | XING Schweiz Coronakrise: XING hilft Schweizer Unternehmen beim Mitarbeiter­tausch

zur Übersicht

Zürich, 30. April 2020 – Die Coronakrise stellt Unternehmen weltweit vor grosse Herausforderungen. Während viele Betriebe gezwungen sind, ihre Geschäftstätigkeit zu reduzieren und nicht mehr alle Mitarbeitenden beschäftigen können, gibt es andere, denen aufgrund gestiegener Nachfrage Personal fehlt. Um Unternehmen zu helfen, diese Über- und Unterkapazitäten direkt untereinander auszugleichen, hat das berufliche Online-Netzwerk XING den «Mitarbeitertausch by XING Schweiz» lanciert. Schweizer Unternehmen können sich über eine eigens dafür geschaffene Gruppe finden, um sich temporär gegenseitig Mitarbeitende auszuleihen.

Die ZSC Lions haben es vorgemacht: Statt dass die Eishockeyspieler aufgrund des Abbruchs der Meisterschaft zu Hause bleiben, helfen sie seit vergangener Woche bei einem Gemüsebauern in Hinwil aus. Dort sortieren sie Gurken und ernten Tomaten. Die Unterstützung kommt dem Gemüsebauern gelegen, weil die ausländischen Erntehelfer wegen der Corona-Reisesperren nicht anreisen konnten. Auch anderen Unternehmen in der Schweiz fehlen personelle Ressourcen, während Mitarbeitende in anderen Betrieben aktuell nichts zu tun haben. Um einen direkten Austausch zwischen solchen Unternehmen zu ermöglichen, hat XING Schweiz die Gruppe «Mitarbeitertausch by XING Schweiz» ins Leben gerufen.

«Mit der Aktion setzt XING seine Plattform dort ein, wo sie in der aktuellen Situation konkreten Mehrwert für unser lokales Unternehmens-Netzwerk schaffen kann. Ziel der neu lancierten Gruppe ist es, Betrieben mit Mitarbeitenden, die derzeit ohne Beschäftigung sind und Unternehmen, die dringend helfende Hände benötigen, zusammenzubringen, damit diese sich gegenseitig Mitarbeitende ausleihen können. Davon profitieren Schweizer Arbeitgeber wie Angestellte gleichermassen», sagt Robert Bertschinger, Geschäftsführer von XING Schweiz.

Umgesetzt wurde die Idee in Form einer offiziellen XING-Gruppe, die sich an Personalverantwortliche von Unternehmen richtet, welche mindestens zwei Mitarbeitende zur Verfügung stellen oder aufnehmen können. Das berufliche Netzwerk stellt mit «Mitarbeitertausch by XING Schweiz» eine Plattform für den direkten Austausch zur Verfügung, übernimmt aber selbst keine Vermittlerrolle. Unternehmen, die sich über die Plattform finden, regeln finanzielle und rechtliche Aspekte anschliessend direkt unter sich. Die Nutzung der Gruppe ist mit keinen Kosten verbunden.

 

Medienkontakt XING Schweiz
Oppenheim & Partner GmbH
Stockerstrasse 32
CH-8002 Zürich
Telefon: +41 44 515 65 00
xing@oppenheim-partner.ch

Über XING
XING ist das führende berufliche Netzwerk im deutschsprachigen Raum. Es unterstützt seine 17,5 Millionen Mitglieder dabei, so arbeiten zu können, wie es zu ihren Lebensentwürfen und ihren individuellen Wünschen passt. Auf XING vernetzen sich Berufstätige aller Branchen, suchen und finden Jobs und Inspirationen zu aktuellen Themen der Arbeitswelt. Mit den vielfältigen News-Angeboten bleiben die Mitglieder auf dem Laufenden, können sich informieren und mitdiskutieren. www.xing.com

News Weitere Pressemitteilungen

04.06.2020 | XING

Das machen die Deutschen und Österreicher in ihren Home-Office Pausen

Die Mehrheit der XING Mitglieder in Deutschland und Österreich haben Anfang Mai im Home-Office gearbeitet. Doch wie verschaffen sie sich Ausgleich zum weitgehend digitalen Arbeiten? 
Weiterlesen
Weiterlesen
02.06.2020 | NEW WORK SE

Das NEW WORK Corona Barometer zur aktuellen Situation am Arbeitsmarkt

New Work ist für viele Berufstätige spätestens seit der Krise Realität und flexible Arbeitszeiten, Home-Office und der Wunsch nach mehr Work-Life-Balance prägen den Alltag. Das zeigen die ersten Ergebnisse des neuen NEW WORK Corona Barometers.
Weiterlesen
Weiterlesen
29.05.2020 | NEW WORK SE

Jahres­haupt­versammlung NEW WORK SE: Martin Weiss neuer Aufsichtsrats­vorsitzender und Dividenden­ausschüttung beschlossen

Die Hauptversammlung der Hamburger NEW WORK SE (ISIN DE000NWRK013) hat am heutigen Tag der von Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagenen Dividendenzahlung zugestimmt.
Weiterlesen
Weiterlesen