24.11.2020 | XING Neue XING Studie: Jeder Vierte ist unzufrieden mit Jobsituation. 42 Prozent müssen im Job eine Rolle spielen.

zur Übersicht
  • (Un-)Zufriedenheit am Arbeitsplatz: Wunsch und Wirklichkeit driften auseinander
  • Authentizität ist gefragt: Arbeitnehmer wollen im Job keine Rolle spielen 

Hamburg, 24. November 2020 – Eine aktuelle XING Studie unter rund 1.000 Teilnehmern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zeigt: Jeder Vierte (rund 25%) ist im aktuellen Job unzufrieden. Die Gründe hierfür sind so vielfältig und individuell wie die Menschen und deren Bedürfnisse. Die aktuelle XING Studie zeigt allerdings auch, dass die Zufriedenheit der Mitarbeiter von der Job-Umgebung abhängig ist und sie dann zufrieden sind, wenn sie sich willkommen fühlen und sie selbst sein können.

(Un-)Zufriedenheit am Arbeitsplatz: Wunsch und Wirklichkeit driften auseinander

Respekt bzw. ein fairer, respektvoller Umgang im Unternehmen sind für 98 Prozent der Befragten der wichtigste Faktor, der im Job für Zufriedenheit sorgt. Ebenso wichtig wie Respekt sind Wertschätzung für die Arbeit und Leistung, ein faires Gehalt sowie Spaß bei der Arbeit – all diese Aspekte erreichen Werte von mehr als 90 Prozent auf der Wunschliste.

Die aktuelle XING Umfrage zeigt allerdings, dass Wunsch nicht gleich Realität ist: nur rund 49 Prozent der Befragten geben an, dass ihnen respektvoller Umgang im Job widerfährt, 46 Prozent fühlen sich wertgeschätzt, rund die Hälfte hat Spaß bei der Arbeit. Das Gehalt empfinden hingegen 58 Prozent der Befragten als fair. 

Die vielzitierten Benefits sind weniger wichtig als gedacht: mehr als 23 Prozent der befragten XING Mitglieder legen keinen Wert auf Obst und andere Aufmerksamkeiten, einen ähnlichen Wert gibt es für die Gesundheitsvorsorge. Wichtiger sind hingegen die Kollegen und das Verhältnis zu diesen – dieses bewerten 72 Prozent als sehr gut.

Authentizität ist gefragt: Arbeitnehmer wollen im Job keine Rolle spielen 

Beinahe die Hälfte – 45 Prozent - der Befragten gab an, dass es ein privates sowie ein berufliches Ich von ihnen gäbe. Allerdings würden  sich 63 Prozent der XING Mitglieder beruflich wie privat gerne gleich verhalten. 42 Prozent haben sogar das Gefühl, im Job eine Rolle spielen zu müssen. 

Als primären Grund für das Verstellen der Persönlichkeit im Job geben die Befragten an, dass es im Unternehmen nicht gewünscht wäre, die eigene Meinung zu äußern (41%). 38 Prozent der Befragten meinen, ihr Arbeitgeber sähe sie nicht als Individuum und 36 Prozent glauben, dass das Zeigen von Emotionen – vor allem negative – nicht erwünscht wären im Unternehmen. 

Können Menschen allerdings selbstbestimmt arbeiten bzw. Entscheidungen treffen (69%), einen Job machen, der ihnen Spaß macht (63%) oder auch ihre Persönlichkeit durch ihr Sty-ling bzw. ihre Kleidung zeigen (58%), führt dies dazu, dass sie nicht das Gefühl haben, eine Rolle spielen zu müssen.

Die Ergebnisse der aktuellen XING Umfrage zeigen, dass die emotionale, zwischenmenschliche Interaktion im Arbeitsleben an Bedeutung gewinnt, vor allem vor dem Hintergrund des dynamischen technologischen Wandels.

„New Work bedeutet, dass man das tun kann, was man wirklich will und was einem liegt. Arbeit ist dann ein Ort der Entfaltung, wo Menschen mit ihren Fähigkeiten und Potentialen im Mittelpunkt stehen. Menschen wollen im Job nicht Teil eines Systems sein, in dem sie Rollen spielen müssen, sondern Wertschätzung als Individuen erfahren.“, so Sabrina Zeplin, Geschäftsführerin XING, die auch darauf verweist, dass nicht zuletzt durch den unterschiedlichen Umgang der Arbeitgeber mit der Corona-Pandemie die Werte-Diskussion beschleunigt werde.


Über XING
XING ist das führende berufliche Netzwerk im deutschsprachigen Raum. Es begleitet seine 18,5 Millionen Mitglieder durch ihr gesamtes Arbeitsleben und sie dabei, so arbeiten zu können, wie es zu ihren Lebensentwürfen und ihren individuellen Wünschen passt. Auf XING vernetzen sich Berufstätige aller Branchen, suchen und finden Jobs und Inspirationen zu aktuellen Themen der Arbeitswelt. Online wie offline bietet XING seinen Mitgliedern professionelle Veranstaltungen, die zu ihnen passen, persönliche Begegnungen ermöglichen und sie beruflich weiterbringen. Mit den vielfältigen News-Angeboten bleiben sie auf dem Laufenden, können sich informieren und mitdiskutieren. www.xing.com.

News Weitere Pressemitteilungen

10.05.2021 | XING

Traumjob Arzt und Schauspieler – auch im digitalen Zeitalter

Die neue Arbeitswelt bringt auch neue Berufsbilder. So gelten Fairstainability Manager, Filterbubble Burster, Ökopsychosomatiker, KI-Forensiker oder Cloud Architekt als Berufe mit Zukunftspotenzial. Die Traumjobs der deutschen XING Mitglieder sind jedoch (noch) andere, wie die aktuelle XING Umfrage, durchgeführt von marketagent, zeigt.
Weiterlesen
Weiterlesen
06.05.2021 | NEW WORK SE

NEW WORK SE mit stabiler Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2021

Die NEW WORK SE, unter anderem Muttergesellschaft von XING, dem führenden beruflichen Netzwerk im deutschsprachigen Raum, und von kununu, dem europaweit führenden Arbeitgeberbewertungsportal, legt heute die Geschäftszahlen für das erste Quartal 2021 vor.
Weiterlesen
Weiterlesen
04.05.2021 | NEW WORK SE

NWX21: New Work - Make It Work. Sechs Thesen für eine neue Arbeitswelt

Auch nach einem Jahr Pandemie befindet sich unsere Welt noch immer im Ausnahmezustand mit geänderten Lebens- und Arbeitsbedingungen. Das Thema Zukunft der Arbeit ist aktueller denn je. Corona wirkt als großer Katalysator, der aufzeigt, welche Fragen wir bisher als Gesellschaft vernachlässigt haben und uns zwingt, dazu Bilanz zu ziehen und uns den grundsätzlichen Fragen zu stellen: Welche Veränderungen des letzten Jahres sind nachhaltig und sinnvoll? Ist New Work das New Normal? Welche neuen Arbeits- und Führungsmodelle brauchen wir, um die Zukunft der Arbeit bestmöglich und im Sinne der Menschen gestalten zu können?
Weiterlesen
Weiterlesen