23.11.2020 | XING Trendjobs auf XING: So formt Corona die Joblandschaft neu

zur Übersicht

Hamburg/Wien/Zürich, 23. November 2020 – Homeoffice und alltägliche Videokonferenzen – die Corona-Pandemie verändert den Arbeitsmarkt. Dabei wandelt sich auch die Nachfrage bestimmter Berufe sowie innerhalb der unterschiedlichen Branchen. Doch welche Jobs sind krisenresistent, welche Berufe liegen im Trend und welche verzeichnen einen starken Rückgang? Das berufliche Netzwerk XING hat in einer Analyse* auf Basis von über 20 Millionen Stellenausschreibungen auf der eigenen Plattform den Stellenmarkt von 2019 und 2020 – vor und nach der Krise – in verschiedenen Branchen und Berufen im DACH-Raum verglichen. 

Trendjobs auf XING: Software-Entwickler werden im deutschsprachigen Raum am häufigsten gesucht. Auf Platz zwei der gefragtesten Jobs 2020 finden sich Buchhalter, gefolgt von Projektmanagern auf Platz drei.

Seit Ausbruch der Pandemie ist im deutschsprachigen Raum auf dem XING Stellenmarkt ein wachsender Personalbedarf in medizinischen Berufen nachvollziehbar: Beispielsweise ist die Anzahl der Unternehmen, die Krankenpfleger einstellen möchten, um circa 28 Prozent gestiegen, für Ärzte stieg der Bedarf sogar um fast 31 Prozent. 

Ein allgemeiner Blick auf die Branchen im deutschsprachigen Raum zeigt ebenso, dass der Gesundheitssektor boomt: Im Vergleichszeitraum 2020 suchten Unternehmen um über 13 Prozent mehr Mitarbeiter im Bereich „Gesundheit und Soziales“ als noch 2019.

Wie entwickelt sich die Joblandschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz? Mehr Informationen finden sich in den länderspezifischen Pressemitteilungen.


*Über die XING Analyse

Für die Trendjobs-Analyse wurden vom 1. Januar bis 31. Oktober in 2019 und 2020 im deutschsprachigen Raum die Nachfrage der Branchen und Berufe auf Basis von über 20 Millionen geschalteten Stellenanzeigen ermittelt. Dabei wurde die Anzahl an Firmen gezählt, die eine entsprechende Stelle geschaltet hatten. Der Teil der Firmen, die 2019 nach einem Mitarbeiter suchten, wurde mit dem Teil der Firmen verglichen, die auch 2020 Stellen ausschrieben. Die Mehrheit der XING Mitglieder sind sogenannte „White Collar Worker“. Dieser Begriff umfasst Berufsgruppen mit kaufmännischen, beratenden, administrativen und ingenieurwissenschaftlichen Schwerpunkten, Berufe mit künstlerischen oder kreativ-schöpferischen Tätigkeiten sowie Heilberufe, heilpädagogische Berufe und Sozialberufe.

Grafik Trendjobs auf XING

Downloads Lade hier unser Pressematerial herunter

Download Grafik

Download Grafik

(JPG)

Download Pressemitteilung Deutschland

(PDF)

Download Pressemitteilung Österreich

(PDF)

Download Pressemitteilung Schweiz

(PDF)

News Weitere Pressemitteilungen

05.05.2022 | NEW WORK SE

Wachstumsmotor Recruiting: NEW WORK SE steigert Umsatz und EBITDA im ersten Quartal 2022

Die NEW WORK SE (vormals XING SE) legt heute die Geschäftszahlen für das erste Quartal 2022 vor. Die Pro-Forma-Umsatzerlöse des Konzerns konnten im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 von 68,0 Mio. € auf 75,9 Mio. € um 12 Prozent zulegen. Das Pro-Forma-EBITDA lag mit 25,5 Mio. € um 3 Prozent über dem Vorjahreswert (24,9 Mio. €). 
Weiterlesen
Weiterlesen
02.05.2022 | NEW WORK SE

NEW WORK Award 2022: Das User-Voting ist gestartet

Der NEW WORK Award, der Preis für zukunftsweisendes Arbeiten im deutschsprachigen Raum, wird 2022 zum neunten Mal verliehen. In diesem Jahr planmäßig auf der großen Bühne in der Elbphilharmonie. Jetzt geht der Award in die nächste Phase.
Weiterlesen
Weiterlesen
26.04.2022 | XING Österreich, XING E-Recruiting, XING

1. Mai: Tag der Neuen Arbeit. Diese fünf Dinge wünschen sich Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer am meisten

Die Wünsche der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zum Tag der Arbeit haben sich in den letzten Jahrzehnten – und in den letzten beiden Jahren noch einmal – stark gewandelt und verändert. Schon lange geht es nicht mehr um die Einführung von Acht-Stunden-Tagen oder ähnliche Forderungen der Arbeitnehmerbewegung.
Weiterlesen
Weiterlesen