07.07.2020 | XING Österreich Schönbrunn-­Affenhaus-­Innendesigner? XING geht mit neuer Kampagne on air

zur Übersicht

Wien, 7. Juli 2020 – Wo findet man Jobs und Mitarbeiter*innen? Auf XING, dem größten beruflichen Netzwerk Österreichs. Für jede Stelle die geeignete Fachkraft, für jede Fachkraft die geeignete Stelle verspricht die neue Kampagne von XING, die ab Anfang Juli on air geht und zunächst als Out-of-Home-Kampagne zu sehen ist.

Das erfolgreiche berufliche Netzwerk XING mit 1,4 Millionen Mitgliedern in Österreich ist auch das größte Karrierenetzwerk Österreichs – das soll durch die kreativ umgesetzte Kampagne unterstrichen werden. Rund 80.000 Stellenanzeigen sind auf dem XING Stellenmarkt in Österreich verfügbar, mehr als 50.000 österreichische Unternehmen haben Profile auf XING und kununu.

Die Kampagne hat Lokalkolorit: das Affenhaus im Tiergarten Schönbrunn ist ebenso Thema wie das Wiener Schnitzel und der Fiaker. 

„Wir spielen ganz bewusst mit Stereotypen in Kombination mit durchaus skurrilen Fantasie-Berufen, um Aufmerksamkeit zu generieren und auch zu zeigen, dass wir als größtes berufliches Netzwerk in Österreichs für viele Positionen die geeigneten Fachkräfte haben – und umgekehrt“, so Kristina Knezevic, Country Managerin XING Österreich. 

Viele Unternehmen nutzen bereits das Netzwerk, die Reichweite sowie das Know-how von XING für erfolgreiches Recruiting. Über die Kampagne sollen Unternehmen auf die verschiedenen Möglichkeiten, über XING Mitarbeiter*innen zu suchen, aufmerksam gemacht werden. „Hier bieten wir eine Reihe von unterschiedlichen, maßgeschneiderten Lösungen und Packages an, mit denen vor allem die noch immer stark nachgefragten Fachkräfte angesprochen werden können“, so Knezevic.

Mit der Kampagne trifft XING den Nerv der Zeit: 
Laut aktueller Befragung unter XING Mitgliedern geben rund 20% der Befragten in Österreich an, dass sich ihre Situation seit dem Ausbruch von COVID-19 in Bezug auf die Jobsuche geändert hat. Davon suchten über 60% der befragten XING Mitglieder in Österreich im Juni verstärkt nach einem neuen Job. (Befragung im Juni 2020 unter 268 aktiven XING Mitgliedern in Österreich) 

Zusätzlich geben rund 73% der befragten HR Experten in Österreich auf XING an, dass in ihren Unternehmen bis Jahresende neues Personal eingestellt wird. 58% sind überzeugt: der Fachkräftemangel wird auch weiterhin eine große Herausforderung für sie darstellen. (Befragung unter 142 Personalern in Österreich aus dem XING Netzwerk von Mitte Mai bis Mitte Juni)

Kreiert wurden drei verschiedene Sujets, die zunächst über Infoscreen und Citylights im Großraum Wien ausgespielt werden. Auf die Out-of-Home-Kampagne folgt dann die digitale Ausspielung der Kampagne. 
Laufzeit: bis Ende Juli
Weitere Informationen unter: www.xing.at/newrecruiting

Agentur:       
KOCHAN & PARTNER GmbH, München 

Kunde:           
Kristina Knezevic, Country Manager XING Österreich
Sandra Bascha, Senior Manager Corporate Communications Österreich 
Marcus Merheim, Senior Marketing Manager XING E-Recruiting 

Pressekontakt:
Mag. Sandra Bascha                     
Senior Manager Corporate Communications NEW WORK SE    
Mobil: +43 676 502 86 03                  
sandra.bascha@new-work.se                 

Mag. Gertraud Auinger-Oberzaucher 
themata | Content & Relations
Mobil: +43 664 10 35 587  
auinger-oberzaucher@themata.at    

Über XING

XING ist das führende berufliche Netzwerk im deutschsprachigen Raum. Es unterstützt seine über 18 Millionen Mitglieder dabei, so arbeiten zu können, wie es zu ihren Lebensentwürfen und ihren individuellen Wünschen passt. Auf XING vernetzen sich Berufstätige aller Branchen, suchen und finden Jobs und Inspirationen zu aktuellen Themen der Arbeitswelt. Mit den vielfältigen News-Angeboten bleiben die Mitglieder auf dem Laufenden, können sich informieren und mitdiskutieren. www.xing.com

Über die NEW WORK SE 

Die NEW WORK SE engagiert sich mit ihren Marken, Services und Produkten für eine erfüllender Arbeitswelt und schreibt damit das nächste Kapitel der Erfolgsgeschichte der XING SE. Gegründet als professionelles Netzwerk openBC von Lars Hinrichs, erfolgte 2006 die Umbenennung in XING und 2019 in NEW WORK SE. Damit trägt das Unternehmen sein überzeugtes Engagement für eine bessere Arbeitswelt auch im Namen – New Work ist die sichtbare Klammer aller Firmenaktivitäten. Das Unternehmen ist seit 2006 börsennotiert. Die NEW WORK SE agiert als zentrale Führungs- und Steuerungsholding und dient als Serviceabteilung der Töchterfirmen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Hamburg und beschäftigt seine insgesamt rund 1.900 Mitarbeiter auch an weiteren Standorten von München über Wien bis Porto. Weitere Infos unter http://www.new-work.se und https://nwx.new-work.se/.

downloads Laden Sie sich hier unsere Grafiken herunter

Download Grafiken

(JPG)

News Weitere Pressemitteilungen

10.05.2021 | XING

Traumjob Arzt und Schauspieler – auch im digitalen Zeitalter

Die neue Arbeitswelt bringt auch neue Berufsbilder. So gelten Fairstainability Manager, Filterbubble Burster, Ökopsychosomatiker, KI-Forensiker oder Cloud Architekt als Berufe mit Zukunftspotenzial. Die Traumjobs der deutschen XING Mitglieder sind jedoch (noch) andere, wie die aktuelle XING Umfrage, durchgeführt von marketagent, zeigt.
Weiterlesen
Weiterlesen
06.05.2021 | NEW WORK SE

NEW WORK SE mit stabiler Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2021

Die NEW WORK SE, unter anderem Muttergesellschaft von XING, dem führenden beruflichen Netzwerk im deutschsprachigen Raum, und von kununu, dem europaweit führenden Arbeitgeberbewertungsportal, legt heute die Geschäftszahlen für das erste Quartal 2021 vor.
Weiterlesen
Weiterlesen
04.05.2021 | NEW WORK SE

NWX21: New Work - Make It Work. Sechs Thesen für eine neue Arbeitswelt

Auch nach einem Jahr Pandemie befindet sich unsere Welt noch immer im Ausnahmezustand mit geänderten Lebens- und Arbeitsbedingungen. Das Thema Zukunft der Arbeit ist aktueller denn je. Corona wirkt als großer Katalysator, der aufzeigt, welche Fragen wir bisher als Gesellschaft vernachlässigt haben und uns zwingt, dazu Bilanz zu ziehen und uns den grundsätzlichen Fragen zu stellen: Welche Veränderungen des letzten Jahres sind nachhaltig und sinnvoll? Ist New Work das New Normal? Welche neuen Arbeits- und Führungsmodelle brauchen wir, um die Zukunft der Arbeit bestmöglich und im Sinne der Menschen gestalten zu können?
Weiterlesen
Weiterlesen