16.03.2021 | XING Knapp jeder Dritte kann im Job die eigenen Potenziale nicht entfalten. Wertvolle Leistung für den Unter­nehmens­erfolg geht verloren

zur Übersicht
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wünschen sich mehr Austausch mit Führungskräften zur individuellen Potenzialentfaltung
  • Tabu-Themen im Job: Sexuelle Orientierung und eigener Kleidungsstil

Hamburg, 16. März 2021 – Potenzialentfaltung am Arbeitsplatz geht mit einer höheren Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einher. Unternehmen profitieren dadurch von mehr Motivation und Leistungsbereitschaft, sowie von einer stärkeren Loyalität dem Arbeitgeber gegenüber – dies wirkt sich positiv auf den Geschäftserfolg aus.

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können allerdings am Arbeitsplatz ihre Potenziale nicht immer entfalten und müssen oft eine Rolle spielen – so das Ergebnis einer aktuellen Umfrage von marketagent im Auftrag von XING, dem führenden beruflichen Netzwerk im deutschsprachigen Raum.

Die Realität in Deutschlands Unternehmen zeigt: 34 Prozent der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben den Eindruck, vom Arbeitgeber nicht als Individuum, sondern als reine Arbeitskraft wahrgenommen zu werden. Und ca. 40 Prozent müssen in ihren aktuellen Jobs teilweise oder gar komplett eine Rolle spielen, zu ähnlichen Ergebnissen kam auch eine Befragung unter XING Mitgliedern im September 2020.
Rund 88 Prozent der Befragten lehnen dies allerdings strikt ab – für sie wäre es sehr bzw. eher wichtig, im Job keine Rolle spielen zu müssen.

Männer haben häufiger das Gefühl, eine Rolle spielen zu müssen als Frauen: nur 18 Prozent der Männer geben an, im Job völlig sie selbst sein zu können, bei den Frauen sind es immerhin 25 Prozent. Allerdings legen Männer - laut Erhebungsergebnissen - weniger Wert auf Authentizität im Job als Frauen.

Positiv hingegen ist, dass die eigenen Wünsche und Bedürfnisse für rund 48 Prozent der Befragten im Unternehmen Platz haben.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wünschen sich mehr Austausch mit Führungskräften zur individuellen Potenzialentfaltung

64 Prozent der Befragten sind überzeugt, ihre Potenziale voll zu entfalten, wenn sie im Job sie selbst sein können und mehr als ein Viertel (ca. 26%) der Befragten sucht derzeit aktiv nach einem Job, in dem die individuellen Potenziale entfaltet werden können.

In Unternehmen ist die Potenzialentfaltung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Frage der Unternehmenskultur und der Führung. Allerdings gibt knapp ein Drittel (ca. 32%) der Befragten an, ihre aktuelle Unternehmenskultur bzw. Arbeitsumgebung ließe keine individuelle Potenzialentfaltung zu und rund 28 Prozent hat den Eindruck, das Unternehmen würde eher auf Schwächen als auf Stärken der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schauen.

Rund 41 Prozent der befragten Deutschen sprechen regelmäßig – etwa in Mitarbeitergesprächen – mit ihrer Führungskraft zur Förderung ihrer Talente und Potenziale. Der Wunsch dies öfter zu tun, ist allerdings weit verbreitet und wurde von 38 Prozent der Befragten geäußert. Mehr als ein Viertel (ca. 26%) ist der Meinung, von der Führungskraft sei es gar nicht gewollt, die eigenen Potenziale zu entfalten.
Neben der Unternehmenskultur werden auch der Cultural Fit, das persönliche Netzwerk und Soziale Medien als wichtig für die Potenzialentfaltung erachtet:
Rund 45 Prozent der Befragten erachten den Cultural Fit zwischen Unternehmen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als entscheidend für die Potenzialentfaltung. 42 Prozent geben an, sich mit den richtigen Leuten zu vernetzen helfe ihnen bei der Entfaltung ihrer Potenziale und rund 30 Prozent  sind der Meinung, Soziale Medien helfen ihnen dabei, ihre Potenziale zu entdecken und zu entfalten, indem sie beispielsweise Vorschläge von Unternehmen erhalten würden, die zu ihnen passen.

Tabu-Themen im Job: Sexuelle Orientierung und eigener Kleidungsstil

Mehr als ein Drittel (ca. 36%) der deutschen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer kann mit der sexuellen Orientierung im Joballtag bzw. Unternehmen nicht offen oder nur teilweise offen umgehen – nach wie vor gilt dies als Tabu. Und rund 42 Prozent der Befragten der aktuellen XING Studie hat das Gefühl, sich im Job nicht oder nur teilweise so kleiden zu können, wie es ihrer Persönlichkeit entspricht.

Offener ist der Joballtag allerdings für freie Meinungsäußerungen und positive Emotionen: rund 65 Prozent der befragten Deutschen können im Job ihre Meinung sagen, 76 Prozent können offen Freude und Spaß zeigen. Allerdings: Enttäuschung und negative Emotionen haben wesentlich weniger Platz und können nur von der Hälfte (52%) der Befragten am Arbeitsplatz zum Ausdruck gebracht werden, rund 34 Prozent hat das Gefühl, dass das Signalisieren von Stress am Arbeitsplatz nicht gerne gesehen würde.

Die Ergebnisse der aktuellen XING Studie zeigen, dass nach wie vor die Rahmenbedingungen für die individuelle Potenzialentfaltung im Arbeitsleben fehlen.

„Hier gibt es eine starke Diskrepanz zwischen Wunsch und Realität, was sowohl den Erfolg der Einzelnen als auch der Unternehmen beeinflusst. Denn nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die als Individuen wahrgenommen werden, im Job sie selbst sein können und ihre wahren Stärken und Talente einsetzen, können auch ihr volles Potenzial für das Unternehmen entfalten. Das ist die Grundidee von New Work“, so Sabrina Zeplin (Geschäftsführerin XING), die davon überzeugt ist, dass ohne ein Umdenken sehr viel Potenzial am Arbeitsmarkt und für die Gesellschaft verloren geht.

 

Über die Studie:

Im Rahmen einer Online Befragung hat das österreichische Marktforschungsinstitut marketagent im Auftrag von XING im Februar 2021 1000 Erwerbstätige in Deutschland befragt. Parallel dazu wurden 500  Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Österreich und 500 in der Schweiz befragt.

 

Über XING

XING ist das führende berufliche Netzwerk im deutschsprachigen Raum. Es begleitet seine 19 Millionen Mitglieder durch ihr gesamtes Arbeitsleben und sie dabei, so arbeiten zu können, wie es zu ihren Lebensentwürfen und ihren individuellen Wünschen passt. Auf XING vernetzen sich Berufstätige aller Branchen, suchen und finden Jobs und Inspirationen zu aktuellen Themen der Arbeitswelt. Online wie offline bietet XING seinen Mitgliedern professionelle Veranstaltungen, die zu ihnen passen, persönliche Begegnungen ermöglichen und sie beruflich weiterbringen. Mit den vielfältigen News-Angeboten bleiben sie auf dem Laufenden, können sich informieren und mitdiskutieren. www.xing.com

 

Über die NEW WORK SE

Die NEW WORK SE engagiert sich mit ihren Marken, Services und Produkten für eine erfüllendere Arbeitswelt und schreibt damit das nächste Kapitel der Erfolgsgeschichte der XING SE. Gegründet als professionelles Netzwerk openBC von Lars Hinrichs, erfolgte 2006 die Umbenennung in XING und 2019 in NEW WORK SE. Damit trägt das Unternehmen sein überzeugtes Engagement für eine bessere Arbeitswelt auch im Namen – New Work ist die sichtbare Klammer aller Firmenaktivitäten. Das Unternehmen ist seit 2006 börsennotiert. Die NEW WORK SE agiert als zentrale Führungs- und Steuerungsholding und dient als Serviceabteilung der Töchterfirmen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Hamburg und beschäftigt seine insgesamt rund 1.900 Mitarbeiter auch an weiteren Standorten von München über Wien bis Porto. Weitere Infos unter http://www.new-work.se und https://nwx.new-work.se/

 

Über Marketagent

Marketagent sieht sich gleichermaßen als Pionier und Innovationsführer der digitalen Markt- und Meinungsforschung in Österreich. Mit einem Fokus auf quantitative und qualitative Consumer Research Projekte realisiert Marketagent jährlich über 1.300 Studien an den Standorten Baden, Wien, Maribor und Zürich. Das Herzstück unseres Instrumentariums ist ein mehr als 2.100.000 Personen umfassendes Online-Panel, welches im Januar 2010 als erster Access Pool der D-A-CH-Region ISO-zertifiziert und im März 2020 nach der aktuellsten ISO Norm 20252 rezertifiziert wurde. Zu unseren Kunden zählen nationale und internationale Top-Unternehmen wie die Telekom Austria AG, Ikea, Spar, Google, die OMV, Nestlé, die Österreichische Post AG, Generali oder Intersport. Die Themenfelder und Forschungsschwerpunkte sind vielfältig und decken sämtliche Bereiche der Markt- und Meinungsforschung ab.  www.marketagent.com

Downloads Lade hier unsere Pressemitteilung für Österreich herunter

Hier findest Du unsere Pressemitteilung für Österreich

Download Pressemitteilung Österreich

(PDF)

Downloads Lade hier unsere Pressemitteilung für die Schweiz herunter

Hier findest Du unsere Pressemitteilung für die Schweiz

Download Pressemitteilung Schweiz

(PDF)

News Weitere Pressemitteilungen

22.11.2021 | XING

„XING Top Minds 2021 – XING startet erstes community-basiertes Erfolgstagebuch“

Im vierten Jahr in Folge zeichnet XING, das führende berufliche Netzwerk im deutschsprachigen Raum, die XING Top Minds aus: Sie sind die erfolgreichsten und reichweitenstärksten Autorinnen und Autoren des Netzwerks. 2021 veröffentlichten mehr als 290 ausgewählte Expertinnen und Experten, die sogenannten XING Insider, Beiträge zu entscheidenden Themen rund um die Zukunft der Arbeit auf der Plattform. Die Insider haben auch in diesem Jahr wichtige Debatten angestoßen und das Netzwerk der XING Nutzerinnen und Nutzer mit hilfreichen Tipps und inspirierenden Einblicken bereichert.
Weiterlesen
Weiterlesen
11.11.2021 | NEW WORK SE

„Wir brauchen eine Unternehmenskultur-Revolution am Arbeitsmarkt“

In den nächsten 15 Jahren wird sich die deutsche Wirtschaft drastisch wandeln: Die Generation der so genannten Baby-Boomer geht dann in Rente. Auf dem Arbeitsmarkt fehlen bis 2035 mehr als fünf Millionen Erwerbstätige. Eine neue IW-Studie, die gemeinsam mit der NEW WORK SE, Kienbaum Consultants International und StepStone entstanden ist, hat nun die Folgen dieses Wandels untersucht. Das Ergebnis: Es drohen Milliardenverluste bei einem ‚Weiter-so‘. Mit einer innovations- und investitionsfreundlichen Politik kann der Lebensstandard im Jahr 2035 dagegen um rund 3.000 Euro je Einwohner höher ausfallen. Gleichzeitig denken laut aktueller Umfrage drei von vier Beschäftigten in der Corona-Zeit mindestens gelegentlich über einen Jobwechsel nach.
Weiterlesen
Weiterlesen
04.11.2021 | NEW WORK SE

NEW WORK SE wächst in den ersten neun Monaten in Umsatz, EBITDA und Ergebnis

Die NEW WORK SE, unter anderem Muttergesellschaft von XING, dem führenden beruflichen Netzwerk im deutschsprachigen Raum, und von kununu, einem europaweit führenden Arbeitgeberbewertungsportal, legt heute die Geschäftszahlen für die ersten neun Monate 2021 vor.
Weiterlesen
Weiterlesen