18.01.2022 | XING E-Recruiting, XING, XING Österreich, XING Schweiz

XING Wechsel­bereitschafts­studie 2022: Viele Menschen kündigen ihren Job ohne neue Stelle in Aussicht zu haben.

Hamburg, 18. Januar 2022 – Bereits zum siebten Mal veröffentlicht XING zum Jahresanfang eine von Forsa durchgeführte Studie zur Wechselbereitschaft von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zudem werden auch die Faktoren beleuchtet, die für oder gegen einen Wechsel sprechen. Dieses Mal stehen die Ergebnisse unter starkem Einfluss der Pandemie. Die repräsentative Forsa-Umfrage wurde unter insgesamt 2.523 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Deutschland (n=1004), Österreich (n=510) und der deutschsprachigen Schweiz (n=1009) erhoben.

Unternehmenskultur in Form von zum Beispiel Work-Live-Balance, Führungsverhalten wird für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer immer wichtiger. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie, die das Meinungsforschungsinstitut forsa im Auftrag von XING E-Recruiting durchgeführt hat.

Befragt wurden insgesamt 2.523 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmerinnen in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz, davon 1.004 in Deutschland. Die Studie zur Wechselbereitschaft von Beschäftigten von XING E-Recruiting und forsa wird in Deutschland seit 2012 (Österreich und deutschsprachige Schweiz seit 2018) erhoben und untersucht die Arbeitnehmerzufriedenheit sowie die Gründe, die zur Mitarbeiterfluktuation beitragen.

Wie sind die Ergebnisse in Österreich, Schweiz und Deutschland? Mehr Informationen finden sich in den länderspezifischen Pressemitteilungen als Download unten auf dieser Seite.

 

Über die Studie:

Forsa-Online-Umfrage im Januar 2022 unter 1.004 Erwerbstätigen in Deutschland (Arbeitende und Angestellte ab 18 Jahren) im Auftrag von XING E-Recruiting.

Forsa-Online-Umfrage im Januar 2022 unter 510 Erwerbstätigen in Österreich (Arbeitende und Angestellte ab 18 Jahren) im Auftrag von XING E-Recruiting.

Forsa-Online-Umfrage im Januar 2022 unter 1.009 Erwerbstätigen der deutschsprachigen Schweiz (Arbeitende und Angestellte ab 18 Jahren) im Auftrag von XING E-Recruiting.

Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne weitere Details-Ergebnisse zu. Die forsa-Studie zur Wechselbereitschaft im Auftrag von XING E-Recruiting wird seit 2012 erhoben.

 

Über XING E-Recruiting – part of NEW WORK SE

XING E-Recruiting ist der führende Anbieter für digitales Recruiting und Employer Branding in der DACH-Region. In Zeiten von Digitalisierung und Fachkräftemangel bietet XING E-Recruiting zeitgemäße Lösungen und Beratung für alle relevanten Recruiting-Disziplinen und Employer Branding, um Unternehmen dabei zu unterstützen, die besten Talente zu finden. Weitere Informationen unter https://recruiting.xing.com.

Über die NEW WORK SE

Die NEW WORK SE engagiert sich mit ihren Marken, Services und Produkten für eine erfüllendere Arbeitswelt und schreibt damit das nächste Kapitel der Erfolgsgeschichte der XING SE. Gegründet als professionelles Netzwerk openBC von Lars Hinrichs, erfolgte 2006 die Umbenennung in XING und 2019 in NEW WORK SE. Damit trägt das Unternehmen sein überzeugtes Engagement für eine bessere Arbeitswelt auch im Namen – New Work ist die sichtbare Klammer aller Firmenaktivitäten. Das Unternehmen ist seit 2006 börsennotiert. Die NEW WORK SE agiert als zentrale Führungs- und Steuerungsholding und dient als Serviceabteilung der Töchterfirmen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Hamburg und beschäftigt seine insgesamt rund 1.900 Mitarbeiter auch an weiteren Standorten von München über Wien bis Porto. Weitere Infos unter http://www.new-work.se und https://nwx.new-work.se/

zur Übersicht


Downloads

Lade hier unsere Pressemitteilungen herunter

Wie sind die Ergebnisse in Österreich, Schweiz und Deutschland? Mehr Informationen finden sich in den länderspezifischen Pressemitteilungen und Grafiken.

Download Pressematerial für Deutschland

Pressemitteilung und Infografiken

Download Pressematerial für Österreich

Pressemitteilung und Infografiken

Download Pressematerial für die Schweiz

Pressemitteilung

Noch Fragen?

So erreichen Sie mich

Christoph Stanek

Senior Manager Corporate Communications

News

Weitere Pressemitteilungen