23.01.2019 | New Work Award 2019: Shortlist mit den besten Arbeitskonzepten der Zukunft

zur Übersicht
  • Abstimmung durch die Online-Community bis zum 22. Februar 2019 möglich
  • XING Ideenlabor stellt überzeugendste Konzepte für den NWA19 vor
  • Preisverleihung im Rahmen der New Work Experience 2019 in der Hamburger Elbphilharmonie

Hamburg, 23. Januar 2019 – Bereits zum sechsten Mal vergibt XING, das führende berufliche Netzwerk im deutschsprachigen Raum, den New Work Award (NWA) – die Auszeichnung für innovative Ideen, die die Arbeitswelt von morgen bereichern. Mehr als 200 New Work Pioniere – so viele wie noch nie zuvor – haben sich beworben, darunter die „New Worker“ – Einzelpersonen, die sich für eine neue und bessere Arbeitswelt einsetzen – und Unternehmen, die mit ihrem Engagement die Arbeitswelt von morgen mitgestalten. Dieses Jahr werden zum ersten Mal auch Teams ausgezeichnet, die mit neuen Konzepten traditionelle Arbeitsstrukturen in den Unternehmen durchbrechen.

Abstimmung durch die Online-Community bis zum 22. Februar 2019 möglich

Nachdem eine Expertenjury aus allen Bewerbungen eine Shortlist der Einreichungen erstellt hat, ist nun die gesamte Netzgemeinde dazu aufgerufen, die Gewinner des New Work Awards zu küren. Auf der New Work Award Website wählen Interessierte ihre persönlichen Favoriten aus.

Zur Auswahl stehen die folgenden nominierten, wegweisenden Projekte:

In der Kategorie „New Worker“:

  • Dalia Das
  • Myrle Dziak-Mahler
  • Georg Gasteiger
  • Prof. Dr. habil. Carsten C. Schermuly
  • Peter-Georg Lutsch

In der Kategorie „Teams“:

  • Das Transitionteam der Hochbahn
  • Das New Work Team der Gelsenwasser AG und Communardo GmbH
  • Das WOL Co-Creation Team @ Bosch
  • Das A380 Techteam von Airbus
  • Das Team der #idea.company von Siemens
  • Das Merck Innovation Center und theLivingCore

In der Kategorie „Unternehmen/Institutionen“:

  • Otto GmbH & Co KG
  • Purpose Stiftung
  • Alnatura Produktions- und Handels GmbH
  • Rheingans Digital Enabler
  • WW Wohnwagon GmbH

Alle Informationen zu den Nominierten und das Voting sind hier zu erreichen.

XING Ideenlabor stellt überzeugendste Konzepte für den NWA19 vor

Die Akteure der neuen Arbeitswelt konnten sich in den Kategorien „New Worker“, „Teams“ und „Unternehmen/Institutionen“ mit ihren unterschiedlichen Konzepten bewerben. Nach Eingang aller Bewerbungen erstellte die

Expertenjury – das XING Ideenlabor – eine Shortlist mit den vielversprechendsten Einreichungen in den jeweiligen Kategorien. Das Ideenlabor setzt sich aus führenden Köpfen aus Gesellschaft, Wirtschaft und Forschung zusammen und wurde von Thomas Sattelberger, Publizist und ehemals Personalvorstand der Deutschen Telekom, und Thomas Vollmoeller, CEO der XING SE, ins Leben gerufen. In diesem Jahr unterstützen erstmalig Lena-Sophie Müller (Geschäftsführerin Initiative D21 e.V.), Michael Trautmann (Gründer und Chairman thjnk und upsolut Sports) und Michael Schmutzer (Gründer Design Offices) das Ideenlabor.

Preisverleihung im Rahmen der New Work Experience 2019 in der Hamburger Elbphilharmonie

Der New Work Award wird als einer der Höhepunkte der New Work Experience, dem größten Event für Neues Arbeiten im deutschsprachigen Raum, in der Hamburger Elbphilharmonie verliehen. Bei dem Event im neuen Wahrzeichen Hamburgs mit 1800 Teilnehmern werden sowohl prominente internationale Vordenker wie Ricardo Semler oder Frédéric Laloux als auch nationale Pioniere wie der Neurobiologe Gerald Hüther oder Kathrin Menges, Personalvorständin von Henkel, ihr Wissen teilen und wichtige Impulse für die Zukunft der Arbeitswelt geben.

Über XING

Das führende soziale Netzwerk für berufliche Kontakte im deutschsprachigen Raum begleitet seine Mitglieder durch die Umwälzungsprozesse der Arbeitswelt. In einem Umfeld von Fachkräftemangel, Digitalisierung und Wertewandel unterstützt XING seine mehr als 15 Millionen Mitglieder dabei, Arbeiten und Leben möglichst harmonisch miteinander zu vereinen. So können die Mitglieder auf dem XING Stellenmarkt den Job suchen, der ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, mit den News-Angeboten von XING auf dem Laufenden bleiben und mitdiskutieren oder sich auf der multimedialen Plattform nwx.xing.com über die Veränderungen und Trends der neuen Arbeitswelt informieren. Anfang 2013 stärkte XING mit dem Kauf von kununu, der marktführenden Plattform für Arbeitgeberbewertungen im deutschsprachigen Raum, seine Position als Marktführer im Bereich Social Recruiting. 2003 gegründet, ist XING seit 2006 börsennotiert und seit September 2011 im TecDAX gelistet. Die Mitglieder tauschen sich auf XING in knapp 90.000 Gruppen aus oder vernetzen sich persönlich auf einem der mehr als 130.000 beruflich relevanten Events pro Jahr. XING ist an den Standorten Hamburg, München, Barcelona, Wien, Porto und Zürich vertreten. Weitere Informationen finden Sie unter www.xing.com.

Kontakt So erreichst Du uns

News Weitere Pressemitteilungen

05.05.2022 | NEW WORK SE

Wachstumsmotor Recruiting: NEW WORK SE steigert Umsatz und EBITDA im ersten Quartal 2022

Die NEW WORK SE (vormals XING SE) legt heute die Geschäftszahlen für das erste Quartal 2022 vor. Die Pro-Forma-Umsatzerlöse des Konzerns konnten im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 von 68,0 Mio. € auf 75,9 Mio. € um 12 Prozent zulegen. Das Pro-Forma-EBITDA lag mit 25,5 Mio. € um 3 Prozent über dem Vorjahreswert (24,9 Mio. €). 
Weiterlesen
Weiterlesen
02.05.2022 | NEW WORK SE

NEW WORK Award 2022: Das User-Voting ist gestartet

Der NEW WORK Award, der Preis für zukunftsweisendes Arbeiten im deutschsprachigen Raum, wird 2022 zum neunten Mal verliehen. In diesem Jahr planmäßig auf der großen Bühne in der Elbphilharmonie. Jetzt geht der Award in die nächste Phase.
Weiterlesen
Weiterlesen
26.04.2022 | XING Österreich, XING E-Recruiting, XING

1. Mai: Tag der Neuen Arbeit. Diese fünf Dinge wünschen sich Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer am meisten

Die Wünsche der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zum Tag der Arbeit haben sich in den letzten Jahrzehnten – und in den letzten beiden Jahren noch einmal – stark gewandelt und verändert. Schon lange geht es nicht mehr um die Einführung von Acht-Stunden-Tagen oder ähnliche Forderungen der Arbeitnehmerbewegung.
Weiterlesen
Weiterlesen