30.09.2019 | Petra von Strombeck wird neue Vorstandsvorsitzende der NEW WORK SE

zur Übersicht

Hamburg, 30. September 2019 – Der Aufsichtsrat der NEW WORK SE (vormals XING SE) hat in seiner heutigen Sitzung Petra von Strombeck mit Wirkung ab dem 1. Januar 2020 zum Mitglied des Vorstands bestellt. Es ist geplant, dass Frau von Strombeck das Amt der Vorsitzenden des Vorstands der NEW WORK SE zur nächsten ordentlichen Hauptversammlung, die voraussichtlich am 29. Mai 2020 stattfinden wird, vom derzeitigen CEO Thomas Vollmoeller übernimmt. Vollmoeller hatte bereits im vergangenen Jahr angekündigt, seine Position zum Ende der zweiten Amtszeit an einen Nachfolger übergeben zu wollen.

Petra von Strombeck ist seit Mai 2012 Vorstandsvorsitzende der Lotto24 AG. In ihrer Amtszeit hat sich die Marktkapitalisierung des Unternehmens mehr als verzehnfacht. Zuvor war sie unter anderem als Geschäftsführerin der Serpie S.A.S. tätig, einer französischen Tochtergesellschaft der Tchibo GmbH, als Leiterin E-Commerce bei der Tchibo direct GmbH und leitete drei Jahre lang bei der Premiere Medien GmbH & Co. KG (nunmehr Sky Deutschland AG) den Bereich Advertising. Von Strombeck hat an der Ecole des Affaires de Paris sowie in Oxford und Berlin Betriebswirtschaftslehre studiert.

Stefan Winners, Aufsichtsratsvorsitzender der NEW WORK SE: „Ich freue mich, dass wir mit Petra von Strombeck eine hervorragende Nachfolgerin für Thomas Vollmoeller gewinnen konnten. Sie verfügt über eine langjährige und ausgewiesene Expertise in den Bereichen Online und E-Commerce. Ihre Erfolgsbilanz ist beeindruckend. Sie wird Anfang kommenden Jahres in den Vorstand der NEW WORK SE eintreten und dessen Vorsitz Ende Mai 2020 mit der Hauptversammlung der Gesellschaft übernehmen. Der Aufsichtsrat bedankt sich ausdrücklich für die außerordentlichen Erfolge von Thomas Vollmoeller.“ So hat sich in der bisherigen Amtszeit von CEO Thomas Vollmoeller der Börsenkurs der NEW WORK SE mehr als versechsfacht, Umsatz und Gewinn legten rund um das Vierfache zu. Die Anzahl der XING-Mitglieder stieg von rund 6 auf 17 Millionen, die der Mitarbeiter von 500 auf zirka 1.800 per Jahresende 2019.
 
Petra von Strombeck: „Ich freue mich sehr auf meine künftige Aufgabe. Die NEW WORK SE ist hervorragend positioniert und besetzt mit ihren Produkten und Aktivitäten rund um die ‚Zukunft der Arbeit‘ ein Thema von großer gesellschaftlicher Relevanz. Ich finde es großartig, daran künftig in vorderster Reihe mitzuwirken und dabei den Wachstumskurs des Unternehmens fortzusetzen.“

News Weitere Pressemitteilungen

05.05.2022 | NEW WORK SE

Wachstumsmotor Recruiting: NEW WORK SE steigert Umsatz und EBITDA im ersten Quartal 2022

Die NEW WORK SE (vormals XING SE) legt heute die Geschäftszahlen für das erste Quartal 2022 vor. Die Pro-Forma-Umsatzerlöse des Konzerns konnten im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 von 68,0 Mio. € auf 75,9 Mio. € um 12 Prozent zulegen. Das Pro-Forma-EBITDA lag mit 25,5 Mio. € um 3 Prozent über dem Vorjahreswert (24,9 Mio. €). 
Weiterlesen
Weiterlesen
02.05.2022 | NEW WORK SE

NEW WORK Award 2022: Das User-Voting ist gestartet

Der NEW WORK Award, der Preis für zukunftsweisendes Arbeiten im deutschsprachigen Raum, wird 2022 zum neunten Mal verliehen. In diesem Jahr planmäßig auf der großen Bühne in der Elbphilharmonie. Jetzt geht der Award in die nächste Phase.
Weiterlesen
Weiterlesen
26.04.2022 | XING Österreich, XING E-Recruiting, XING

1. Mai: Tag der Neuen Arbeit. Diese fünf Dinge wünschen sich Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer am meisten

Die Wünsche der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zum Tag der Arbeit haben sich in den letzten Jahrzehnten – und in den letzten beiden Jahren noch einmal – stark gewandelt und verändert. Schon lange geht es nicht mehr um die Einführung von Acht-Stunden-Tagen oder ähnliche Forderungen der Arbeitnehmerbewegung.
Weiterlesen
Weiterlesen