Let's talk about Brand Design

Raphael erzählt Dir mehr über das Arbeiten im Brand Design bei kununu und die Menschen, die es so einzigartig machen

Zum Interview

Interview

Hi Rapahel, erzähl uns...

...warum Du gern in der Brand-Abteilung bei kununu arbeitest.

Weil man sich mit dem großen Ganzen befassen kann, wenn man an der Marke arbeitet. Es geht darum zu verstehen, wie sich jede einzelne Begegnung der Leute mit kununu auf ihre Einstellung gegenüber der Marke auswirkt – und was wir tun können, um einen guten Eindruck zu hinterlassen. Das Beste daran in einem Wort ist also: Wirkung.

Wie würdest Du die Arbeitsatmosphäre in Deinem Team beschreiben?

 Ich würde sagen, das Wichtigste ist, dass wir nicht versuchen, uns einander etwas vorzuspielen: Wir reden offen darüber, was uns nervt, und versuchen immer, uns gegenseitig zu unterstützen. Was natürlich auch nicht fehlen darf ist eine gute Portion Blödsinn. Es ist wichtig, zusammen Spaß zu haben.

Wie sieht ein typischer Arbeitsalltag bei kununu aus?

So ein Tag fängt zum Beispiel mit einer Nachricht von einer Kollegin an, die nur fragen will, wie’s Dir geht. Das ist dann meistens ehrlich gemeint und nicht nur ein Vorwand, um gleich danach um einen Gefallen zu bitten. Ansonsten arbeitet man den ganzen Tag mit den verschiedensten Leuten in der ganzen Firma zusammen: Wenn man die Marke wirklich formen will, braucht man die Freiheit, überall da mitzuwirken, wo Menschen auf die Marke kununu treffen.

Was war bisher Dein spannendstes Projekt bei kununu?

Ich hatte letztes Jahr das Glück, bei einer Grundlagen-Forschung mitmachen zu können, die uns ein viel tieferes Verständnis dafür beschert hat, wie Leute sich fühlen, wenn sie kununu nutzen oder auch nur an kununu denken. Wir waren so nah an ihnen dran, dass wir uns einbildeten, ihren Herzschlag zu spüren und ihren Adrenalinschub zu sehen. Außerdem haben mich meine Kolleg·innen in diesem Projekt schwer beeindruckt, mit ihrer Hingabe, ihrer offenen Einstellung und ihrer Hilfsbereitschaft.

Was ist das Beste, das Dir bisher bei kununu passiert ist?

Das Beste sind meine Kolleg·innen. Die Leute hier schätzen einander und sorgen auch bei mir dafür, dass ich Lust habe, zur Arbeit zu kommen. Und wir achten darauf, einander nicht in der Freizeit wegen Arbeitskram zu kontaktieren, also z. B. am Wochenende oder wenn jemand im Urlaub ist.

Was sind aus Deiner Sicht die wichtigsten Faktoren, die jemanden zum Brand-Design-Profi machen?

Am wichtigsten ist die Einsicht, dass alle im Unternehmen an einem Strang ziehen müssen, um erfolgreich eine Marke zu erschaffen und zu etablieren. Im Brand Design ist man also dann gut, wenn man Spaß daran hat, andere dabei zu unterstützen, das Markenversprechen einzulösen und sie mit den richtigen Marken-Bestandteilen, -Werkzeugen und -Prozessen auszustatten.

Warum ist kununu der richtige Arbeitgeber für Dich?

Weil ich das Gefühl habe, etwas zu bewegen, das einen echten Mehrwert in dieser Welt hat: anderen dabei zu helfen, den für sie idealen Arbeitsplatz zu finden und es gleichzeitig Arbeitgebern ermöglichen, ihre Unternehmenskultur mit Stolz zu zeigen. Dazu kommt, dass ich mich durch meine Kolleg·innen sehr wertgeschätzt fühle.

Hast Du Tipps für Leute, die sich für einen Brand-Design-Job bei kununu oder in einem anderen NEW WORK-Unternehmen interessieren?

Wichtig für uns ist, dass Du wirklich zu uns willst. Frag Dich also ganz ehrlich: „Hab ich Lust, tagtäglich eine Marke wie kununu mithilfe von Design zu gestalten?“ Wenn Du dies für Dich mit Ja beantwortest, lass es uns wissen – und erzähl uns auch, warum Dich das begeistert. Sei dabei ganz Du selbst und hab keine Angst davor, auch etwas Blödsinn zu erzählen.

contact

Du hast noch Fragen?

Rapahel freut sich auf deine Nachricht!

Eingabe erforderlich
Loading...