16.10.2013 | Carmen Windhaber ist neue XING Country Managerin für Österreich

zur Übersicht

Hamburg/Wien, 16. Oktober 2013 – XING hat eine neue Country Managerin für Österreich: Dr. Carmen Windhaber. Die 42-jährige Steirerin wird ab sofort die Weiterentwicklung des beruflichen Netzwerks in Österreich und das Wachstum des regionalen Ambassador-Teams vorantreiben. Der bisherige Country Manager Robert Beer, der bereits seit 2010 für XING aktiv ist, fokussiert sich in Zukunft auf die Schweiz und den weiteren Aufbau eines Sales-Teams vor Ort.

„XING ist das größte berufliche Netzwerk im deutschsprachigen Raum. Wir setzen einen klaren geografischen Fokus und geben dadurch dem persönlichen Austausch einen hohen Stellenwert. Mit Carmen Windhaber eine eigene Country-Managerin für Österreich ins Team zu holen, ist daher ein konsequenter Schritt für uns. Sie wird mit ihrer Expertise und langjährigen Erfahrung wesentlich dazu beitragen, die Marktführerschaft von XING in Österreich weiter auszubauen“, so Thomas Vollmoeller, CEO der XING AG. Mit Ende Juni 2013 hatte XING 544.000 Mitglieder in Österreich und mehr als 6,5 Millionen im deutschsprachigen Raum.

Carmen Windhaber ist promovierte Juristin und verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Business Development, Sales Management und Unternehmensberatung. Zuletzt war sie als Sales Director für Österreich und Schweiz bei Viking Direkt (Office Depot) tätig, wo sie den Vertrieb verantwortete und zwei Key Account Teams aufbaute. Berufliche Stationen der zertifizierten Mediatorin und Coach waren davor unter anderem DHL Express Austria und Wirtschaftsblatt.

Die internationale Netzwerkerin spricht fünf Sprachen. Sie studierte Rechtswissenschaften in Graz und Italien und absolvierte ihr Doktorat in Salzburg, Kanada und den USA. Zudem hält Windhaber einen MBA mit Fokus auf Entrepreneurship der Australischen Southern Cross University.


Über XING
XING ist das soziale Netzwerk für berufliche Kontakte. Mehr als 13 Millionen Mitglieder nutzen die Internet-Plattform weltweit für Geschäft, Job und Karriere, davon über 6,5 Millionen im deutschsprachigen Raum. Auf XING vernetzen sich Berufstätige aller Branchen, suchen und finden Jobs, Mitarbeiter, Aufträge, Kooperationspartner, fachlichen Rat oder Geschäftsideen. Mitglieder tauschen sich online in über 50.000 Fachgruppen aus und treffen sich persönlich auf XING Events. Betreiber der Plattform ist die XING AG. Das Unternehmen wurde 2003 in Hamburg gegründet, ist seit 2006 börsennotiert und seit September 2011 im TecDAX gelistet. Im Dezember 2010 hat XING die in München ansässige amiando AG übernommen, Europas führenden Anbieter von Online-Eventmanagement und -Ticketing. Mit dem Kauf von Kununu, der marktführenden Plattform für Arbeitgeberbewertungen im deutschsprachigen Raum, hat XING seine Position als Marktführer im Bereich Social Recruiting weiter gestärkt. Weitere Informationen finden Sie unter www.xing.com.

News Weitere Pressemitteilungen

05.05.2022 | NEW WORK SE

Wachstumsmotor Recruiting: NEW WORK SE steigert Umsatz und EBITDA im ersten Quartal 2022

Die NEW WORK SE (vormals XING SE) legt heute die Geschäftszahlen für das erste Quartal 2022 vor. Die Pro-Forma-Umsatzerlöse des Konzerns konnten im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 von 68,0 Mio. € auf 75,9 Mio. € um 12 Prozent zulegen. Das Pro-Forma-EBITDA lag mit 25,5 Mio. € um 3 Prozent über dem Vorjahreswert (24,9 Mio. €). 
Weiterlesen
Weiterlesen
02.05.2022 | NEW WORK SE

NEW WORK Award 2022: Das User-Voting ist gestartet

Der NEW WORK Award, der Preis für zukunftsweisendes Arbeiten im deutschsprachigen Raum, wird 2022 zum neunten Mal verliehen. In diesem Jahr planmäßig auf der großen Bühne in der Elbphilharmonie. Jetzt geht der Award in die nächste Phase.
Weiterlesen
Weiterlesen
26.04.2022 | XING Österreich, XING E-Recruiting, XING

1. Mai: Tag der Neuen Arbeit. Diese fünf Dinge wünschen sich Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer am meisten

Die Wünsche der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zum Tag der Arbeit haben sich in den letzten Jahrzehnten – und in den letzten beiden Jahren noch einmal – stark gewandelt und verändert. Schon lange geht es nicht mehr um die Einführung von Acht-Stunden-Tagen oder ähnliche Forderungen der Arbeitnehmerbewegung.
Weiterlesen
Weiterlesen