25.06.2014 | Neuer Prototyp von XING: Mit FutureMe die berufliche Zukunft gestalten

zur Übersicht
  • Job-Portraits von mehr als 2.300 unterschiedlichen Berufen
  • Jetzt in den XING Beta Labs ausprobieren: Völlig neuartiges Produkt zur Planung des eigenen Karrierepfad

Hamburg, 25. Juni 2014 – Was kann ich alles werden? Welche Möglichkeiten stehen mir offen? Was haben andere aus vergleichbaren Jobs gemacht? Welche Verdienstchancen bringen die unterschiedlichen Jobs mit sich? Fragen wie diese hat sich wahrscheinlich jeder Berufstätige schon einmal gestellt. Die Antworten gibt die neue XING-Innovation „FutureMe“. Mit FutureMe stellt das größte berufliche Online-Netzwerk im deutschsprachigen Raum ein völlig neuartiges Produkt vor. Mit FutureMe werden Informationen des XING-Netzwerks auf eine Weise für XING-Mitglieder aufbereitet, dass sie sich ausgehend von ihrer individuellen beruflichen Situation orientieren und inspirieren lassen können. XING hilft Nutzern dabei, neue Perspektiven und mögliche Karrierepfade zu entdecken. Zudem erhalten sie individuell zugeschnittene Informationen und Hilfestellungen, wie sie den nächsten angestrebten Karriereschritt erreichen können. Alle Informationen sind anschaulich in interaktiven Grafiken aufbereitet.

Job-Portraits von mehr als 2.300 unterschiedlichen Berufen

FutureMe zeigt für über 2.300 Berufe die verschiedensten Wege auf, auf denen andere XING-Mitglieder die entsprechende Position erreicht haben. Darüber hinaus bietet FutureMe einen Gehaltsspiegel sowie die Orte, an denen der Wunschberuf am häufigsten zu finden ist. FutureMe kann von jedem Mitglied über die XING Beta Labs kostenlos erreicht werden. In den Beta Labs präsentiert XING Funktionen und Produkte, die in der Testphase sind.

Thomas Vollmoeller, CEO der XING AG: „Mit FutureMe widmet sich erstmals ein soziales Netzwerk ganz konkret der beruflichen Zukunftsgestaltung seiner Mitglieder. Egal, ob sie Manager oder Segellehrer werden wollen oder eine Teilzeitstelle suchen. FutureMe zeigt nicht nur, was alles möglich ist, sondern auch wie. Das Produkt bringt eine ganz neue Transparenz in Karrierewege und berufliche Entwicklungschancen. “

Jetzt in den XING Beta Labs ausprobieren: Völlig neuartiges Produkt zur Planung des eigenen Karrierepfads

Die Idee zu FutureMe wurde auf den XING Prototyping Days 2013 entwickelt. In diesem offenen Arbeitsformat sind alle XING-Mitarbeiter eingeladen, ihre Ideen für die Zukunft des beruflichen Online-Netzwerkens in einem Prototypen zu entwickeln. Mitarbeiter sämtlicher Abteilungen und Fachdisziplinen lösen sich dabei für mehrere Tage von den Verpflichtungen ihres Arbeitsalltags und treiben in cross-funktionalen Teams eigene Ideen voran. In 2013 wurde dabei die Idee zu FutureMe geboren und prämiert.

Jens Pape, CTO der XING AG: „Mit FutureMe ist es einem kleines Team von Mitarbeitern gelungen, unser Unternehmen derart von einer Idee zu überzeugen, dass wir gesagt haben ‚Das bringen wir raus!´ Ein dediziertes Team hat aus dieser Idee einen Prototypen gemacht, den wir nun in unseren Beta Labs vorstellen. Wir freuen uns sehr darauf, FutureMe gemeinsam mit unseren Nutzern weiterzuentwickeln. Im Produktdesign haben wir daher zahlreiche Optionen hinterlegt, damit uns Nutzer ihr Feedback geben können.“

FutureMe funktioniert kostenfrei mittels XING Log-In und steht in den Beta-Labs ab sofort unter futureme.xing.com zur Verfügung.

Über XING

XING ist das soziale Netzwerk für berufliche Kontakte. Mehr als 14 Millionen Mitglieder nutzen die Internet-Plattform weltweit für Geschäft, Job und Karriere, davon über 7 Millionen im deutschsprachigen Raum. Auf XING vernetzen sich Berufstätige aller Branchen, suchen und finden Jobs, Mitarbeiter, Aufträge, Kooperationspartner, fachlichen Rat oder Geschäftsideen. Mitglieder tauschen sich online in über 66.000 Fachgruppen aus und treffen sich persönlich auf XING Events. Betreiber der Plattform ist die XING AG. Das Unternehmen wurde 2003 in Hamburg gegründet, ist seit 2006 börsennotiert und seit September 2011 im TecDAX gelistet. Im Dezember 2010 hat XING die in München ansässige amiando AG übernommen, Europas führenden Anbieter von Online-Eventmanagement und -Ticketing. Das Unternehmen firmiert seit Ende 2013 unter dem Namen XING EVENTS GmbH. Mit dem Kauf von kununu, der marktführenden Plattform für Arbeitgeberbewertungen im deutschsprachigen Raum, hat XING seine Position als Marktführer im Bereich Social Recruiting weiter gestärkt. Weitere Informationen finden Sie unter www.xing.com.

News Weitere Pressemitteilungen

05.05.2022 | NEW WORK SE

Wachstumsmotor Recruiting: NEW WORK SE steigert Umsatz und EBITDA im ersten Quartal 2022

Die NEW WORK SE (vormals XING SE) legt heute die Geschäftszahlen für das erste Quartal 2022 vor. Die Pro-Forma-Umsatzerlöse des Konzerns konnten im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 von 68,0 Mio. € auf 75,9 Mio. € um 12 Prozent zulegen. Das Pro-Forma-EBITDA lag mit 25,5 Mio. € um 3 Prozent über dem Vorjahreswert (24,9 Mio. €). 
Weiterlesen
Weiterlesen
02.05.2022 | NEW WORK SE

NEW WORK Award 2022: Das User-Voting ist gestartet

Der NEW WORK Award, der Preis für zukunftsweisendes Arbeiten im deutschsprachigen Raum, wird 2022 zum neunten Mal verliehen. In diesem Jahr planmäßig auf der großen Bühne in der Elbphilharmonie. Jetzt geht der Award in die nächste Phase.
Weiterlesen
Weiterlesen
26.04.2022 | XING Österreich, XING E-Recruiting, XING

1. Mai: Tag der Neuen Arbeit. Diese fünf Dinge wünschen sich Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer am meisten

Die Wünsche der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zum Tag der Arbeit haben sich in den letzten Jahrzehnten – und in den letzten beiden Jahren noch einmal – stark gewandelt und verändert. Schon lange geht es nicht mehr um die Einführung von Acht-Stunden-Tagen oder ähnliche Forderungen der Arbeitnehmerbewegung.
Weiterlesen
Weiterlesen