24.08.2015 | René Maeder neuer Geschäftsführer von XING Schweiz

zur Übersicht
  • XING Schweiz neu unter der Leitung von René Maeder
  • Langjährige Berufserfahrung im Bereich Online-Stellenmärkte: René Maeder leitete unter anderem JobScout24

Zürich, 24. August 2015 – René Maeder ist der neue Geschäftsführer von XING Schweiz. Der an der École polytechnique fédérale de Lausanne (EPFL) ausgebildete Informatiker hat seine neue Stelle bei XING Schweiz anfangs Monat angetreten.

René Maeder blickt bereits auf viele erfolgreiche Jahre in der Online-Digital-Branche zurück. Der 44-Jährig betreute in seiner früheren Karriere bei Ringier Start-ups, die insbesondere neue Märkte im Bereich e-commerce und mobile Medienangebote erschlossen. Nach seiner Beratertätigkeit bei Assai Dialog + Digital leitete Maeder mit JobScout24 vier Jahre lang die zweitgrösste Stellenplattform der Schweiz. Thomas Vollmoeller, CEO der XING AG: «Mit René Maeder konnten wir einen Experten für uns gewinnen. Er vereint langjährige Erfahrungen im Bereich der Stellenportale sowie in der Unterstützung innovativer Jungunternehmen und wird uns mit seiner ausgeprägten lokalen Vernetzung dabei helfen, die Position von XING in der Schweiz weiter auszubauen.»

René Maeder freut sich auf die neue Herausforderung: «XING verfügt über eine sehr starke Position im deutschsprachigen Raum. In der Schweiz sehe ich enorme Wachstumspotenziale, die ich mit den neuen Kollegen heben möchte. Ich bin überzeugt, dass es uns mit innovativen Ansätzen und Maßnahmen gelingen wird, XING für noch viele weitere Schweizer Berufstätige zu einer Plattform zu machen, die sie beruflich voranbringt – tagtäglich.“

Über XING

XING ist das soziale Netzwerk für berufliche Kontakte. Plattformübergreifend hat XING mehr als 9,2 Millionen Nutzer im Kernmarkt D-A-CH. Knapp 9 Millionen davon sind Mitglieder der XING-Plattform. Auf XING vernetzen sich Berufstätige aller Branchen, suchen und finden Jobs, Mitarbeiter, Aufträge, Kooperationspartner, fachlichen Rat oder Geschäftsideen und informieren sich über die neuesten Themen in ihrer Branche. Mitglieder tauschen sich online in über 74.000 Fachgruppen aus und treffen sich persönlich auf XING Events. Betreiber der Plattform ist die XING AG. Das Unternehmen wurde 2003 in Hamburg gegründet, ist seit 2006 börsennotiert und seit September 2011 im TecDAX gelistet. Im Dezember 2010 hat XING die in München ansässige amiando AG übernommen, Europas führenden Anbieter von Online-Eventmanagement und -Ticketing. Das Unternehmen firmiert seit Ende 2013 unter dem Namen XING EVENTS GmbH. Mit dem Kauf von kununu, der marktführenden Plattform für Arbeitgeberbewertungen im deutschsprachigen Raum, hat XING seine Position als Marktführer im Bereich Social Recruiting weiter gestärkt. Anfang 2015 hat XING zudem die Intelligence Competence Center AG übernommen. Damit gehört die Webseite Jobbörse.com, mit über 2,5 Mio. Jobs die größte Jobsuchmaschine im deutschsprachigen Raum, zum Portfolio des Unternehmens.

News Weitere Pressemitteilungen

05.05.2022 | NEW WORK SE

Wachstumsmotor Recruiting: NEW WORK SE steigert Umsatz und EBITDA im ersten Quartal 2022

Die NEW WORK SE (vormals XING SE) legt heute die Geschäftszahlen für das erste Quartal 2022 vor. Die Pro-Forma-Umsatzerlöse des Konzerns konnten im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 von 68,0 Mio. € auf 75,9 Mio. € um 12 Prozent zulegen. Das Pro-Forma-EBITDA lag mit 25,5 Mio. € um 3 Prozent über dem Vorjahreswert (24,9 Mio. €). 
Weiterlesen
Weiterlesen
02.05.2022 | NEW WORK SE

NEW WORK Award 2022: Das User-Voting ist gestartet

Der NEW WORK Award, der Preis für zukunftsweisendes Arbeiten im deutschsprachigen Raum, wird 2022 zum neunten Mal verliehen. In diesem Jahr planmäßig auf der großen Bühne in der Elbphilharmonie. Jetzt geht der Award in die nächste Phase.
Weiterlesen
Weiterlesen
26.04.2022 | XING Österreich, XING E-Recruiting, XING

1. Mai: Tag der Neuen Arbeit. Diese fünf Dinge wünschen sich Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer am meisten

Die Wünsche der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zum Tag der Arbeit haben sich in den letzten Jahrzehnten – und in den letzten beiden Jahren noch einmal – stark gewandelt und verändert. Schon lange geht es nicht mehr um die Einführung von Acht-Stunden-Tagen oder ähnliche Forderungen der Arbeitnehmerbewegung.
Weiterlesen
Weiterlesen