25.09.2011 | XING XING mit neuen mobilen Werbeformen

zur Übersicht

Neue Services für unterwegs bieten Mitgliedern und Werbepartnern Mehrwert

Hamburg, 26. September 2011 – XING, Deutschlands größtes und aktivstes berufliches Netzwerk, erweitert sein Mobile Advertising-Angebot: Mit den „Mobile Services“ integriert XING einen Bereich für ausgewählte Werbepartner und deren business-relevante Services direkt in die Startseite seiner mobilen Apps. Erste Partner sind das Hotelportal HRS, der Mietwagenverleih Sixt sowie die Direktbank Cortal Consors und der Paketdienstleister Hermes, der Taxibestellservice mytaxi folgt in Kürze. Ebenfalls direkt auf der App-Startseite unter dem Menüpunkt „Unterwegs“ finden Nutzer den neuen XING App Shop: Der Shop, erstellt von der Hamburger apprupt GmbH, erleichtert Business Professionals die Suche nach beruflich relevanten Apps. Partner können ihre eigene iPhone-, iPad- oder Android-Applikation dort in einem beruflichen Umfeld präsentieren und ohne Streuverluste einen neuen Abverkaufskanal nutzen.

Die neuen Mobile Advertising-Angebote bieten Werbekunden die Möglichkeit, die XING-Nutzer dort zu erreichen, wo sie zunehmend netzwerken: unterwegs. So hat sich der Anteil des mobilen XING Traffics in den letzten zwölf Monaten mehr als verdoppelt. Neben der XING iPhone App, die über 70 Prozent der mobilen Anwender von XING nutzen, stehen die neuen Dienste auch Anwendern von Android-Geräten sowie der HTML 5-basierten Web-App touch.xing.com zur Verfügung.

Dazu Carsten Ludowig, Director Advertising & Partnerships: „Um der steigenden Nachfrage nach Advertising auch im mobilen Bereich gerecht zu werden, entwickeln wir unsere mobilen Kooperationsmöglichkeiten kontinuierlich weiter. Immer mehr Mitglieder nutzen XING mobil und immer mehr unserer Werbekunden integrieren mobile Werbung in ihren Media-Mix. Mit der Einführung der neuen Services können wir beide Zielgruppen optimal bedienen: Unsere Werbekunden erhalten ein attraktives neues Werbeumfeld und unsere wachsende mobile Nutzerschaft neue Services, die Business Professionals unterwegs konkreten Mehrwert bieten.“
 

Über XING
XING ist das soziale Netzwerk für berufliche Kontakte. Über 11 Millionen Mitglieder nutzen die Internet-Plattform weltweit für Geschäft, Job und Karriere, davon 5 Millionen im deutschsprachigen Raum. Auf XING vernetzen sich Berufstätige aller Branchen, suchen und finden Jobs, Mitarbeiter, Aufträge, Kooperationspartner, fachlichen Rat oder Geschäftsideen. Mitglieder tauschen sich online in über 50.000 Fachgruppen aus und treffen sich persönlich auf XING Events. Betreiber der Plattform ist die XING AG. Das Unternehmen wurde 2003 in Hamburg gegründet und ist seit 2006 börsennotiert. Im Dezember 2010 hat XING die in München ansässige amiando AG übernommen, Europas führenden Anbieter von Online-Eventmanagement und -Ticketing. Weitere Informationen finden Sie unter www.xing.com.

 

News Weitere Pressemitteilungen

05.05.2022 | NEW WORK SE

Wachstumsmotor Recruiting: NEW WORK SE steigert Umsatz und EBITDA im ersten Quartal 2022

Die NEW WORK SE (vormals XING SE) legt heute die Geschäftszahlen für das erste Quartal 2022 vor. Die Pro-Forma-Umsatzerlöse des Konzerns konnten im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 von 68,0 Mio. € auf 75,9 Mio. € um 12 Prozent zulegen. Das Pro-Forma-EBITDA lag mit 25,5 Mio. € um 3 Prozent über dem Vorjahreswert (24,9 Mio. €). 
Weiterlesen
Weiterlesen
02.05.2022 | NEW WORK SE

NEW WORK Award 2022: Das User-Voting ist gestartet

Der NEW WORK Award, der Preis für zukunftsweisendes Arbeiten im deutschsprachigen Raum, wird 2022 zum neunten Mal verliehen. In diesem Jahr planmäßig auf der großen Bühne in der Elbphilharmonie. Jetzt geht der Award in die nächste Phase.
Weiterlesen
Weiterlesen
26.04.2022 | XING Österreich, XING E-Recruiting, XING

1. Mai: Tag der Neuen Arbeit. Diese fünf Dinge wünschen sich Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer am meisten

Die Wünsche der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zum Tag der Arbeit haben sich in den letzten Jahrzehnten – und in den letzten beiden Jahren noch einmal – stark gewandelt und verändert. Schon lange geht es nicht mehr um die Einführung von Acht-Stunden-Tagen oder ähnliche Forderungen der Arbeitnehmerbewegung.
Weiterlesen
Weiterlesen