20.02.2014 | XING ordnet die Fußball-Bundesliga-Tabelle neu: Welcher Verein hat die schlausten Fans?

zur Übersicht
  • Höchster Akademikeranteil: Freiburger und Braunschweiger Fans vorn
  • Hoffenheimer machen Karriere: Hier sind die meisten Vorstände
  • Neue XING-Gruppen: Erstmals mobil

Hamburg, 20. Februar 2014 – Ob Champions League, DFB-Pokal oder Bundesliga: Der FC Bayern München ist seit Monaten das Maß der Dinge. Doch belegen auch die Fans des Rekordmeisters Spitzenplätze? XING, das führende berufliche Online-Netzwerk im deutschsprachigen Raum, hat die jeweils mitgliederstärksten Fangruppen aller aktuellen 18 Bundesligavereine auf der Plattform analysiert und deren 55.000 Mitgliederprofile ausgewertet. Welcher Club hat die beruflich erfolgreichsten Fans? Und welcher Verein hat den geringsten Akademiker-Anteil in der Fankurve? Die XING-Bundesliga-Auswertung zeigt: Der FC Bayern München hat hier weniger Grund zum Jubeln.

Höchster Akademikeranteil: Freiburger und Braunschweiger Fans vorn, HSV auf Relegationsplatz

Als Tabellenletztem ist Braunschweig derzeit der Fußballgott auf dem Platz zwar nicht hold, die Fans dagegen geben der Eintracht durchaus Anlass zur Freude: Sie sind die schlausten der Liga. 72% der Fans in der organisierten Fangruppe haben eine Universität oder Fachhochschule besucht. Genauso gebildet sind die Fans des FC Freiburg mit ebenfalls 72% Akademikern. Nur knapp dahinter stehen die Drittplatzierten in der Mercedes-Benz Arena: 70% der Stuttgart-Fans haben eine akademische Einrichtung von innen gesehen. Der Hamburger Sportverein (62%) belegt immerhin den Relegationsplatz. Die Absteiger: Mainz 05 (56%) und der FC Augsburg (51%) befinden sich mit dem niedrigsten Anteil an Akademikern unter ihren Fans im Tabellenkeller.

Hoffenheimer machen Karriere: Hier sind die meisten Vorstände

Hoffenheimer Fans sind überdurchschnittlich häufig in den Chefetagen anzutreffen: 17% der Fans der TSG 1899 arbeiten in der obersten Hierarchieebene eines Unternehmens, gefolgt von den Mainzer Fans (13%) und denen von Eintracht Braunschweig (12%). Unter allen analysierten Fangruppen hat die Mainzer Gruppe den prozentual höchsten Anteil an Freiberuflern (12%) und den prozentual geringsten Anteil an Vollzeitbeschäftigten (65%). Zum Vergleich: Fans des VfL Wolfsburg sind zu 80% festangestellt. Beruflich zufrieden scheinen die Frankfurter zu sein: Weder sind sie an neuen Jobchancen interessiert noch suchen sie aktiv nach einer neuen Herausforderung. In beiden Kategorien bilden sie jeweils das Schlusslicht: Nur 29% sind laut XING-Profil an neuen Jobchancen interessiert gegenüber 66%, die diesbezüglich keinerlei Ambitionen haben.

Letztendlich können aber auch die erfolgsverwöhnten Bayern noch einen Sieg einfahren: Ihr Verein ist auf XING mit Abstand am beliebtesten. Mehr als 9.000 Mitglieder zählt ihre Gruppe, über 176.000 Beiträge wurden bislang verfasst. Der Rekordmeister behauptet damit klar die Tabellenspitze vor Borussia Dortmund (7.000/ 77.000) und Werder Bremen (6.700/ 83.000). In Sachen Beliebtheit und Mitgliederzahlen teilt sich Wolfsburg die Abstiegsplätze mit Mainz und dem FC Augsburg.

Neue XING-Gruppen: Erstmals mobil

In naher Zukunft werden nicht nur Fußballfans Grund zum Jubeln haben. Ihnen und den mehr als 2 Mio. anderen XING-Nutzern, die Mitglied in einer der über 66.000 Gruppen auf XING sind, wird eine neue Gruppenversion zur Verfügung stehen. Neben einer neuen nutzerfreundlichen Gestaltung profitieren Mitglieder dann von der Möglichkeit, Bilder und Videos in ihre Beiträge zu integrieren. Für viele XING-Mitglieder geht zudem ein weiterer Wunsch in Erfüllung: Erstmalig werden Gruppen auch in den mobilen Apps für iPhones und Android-Geräte verfügbar sein. Die Beta-Phase ist Ende vergangener Woche erfolgreich gestartet. Geplant ist die Einführung der neuen Gruppen in wenigen Wochen.

Bundesligavereine auf XING mit den meisten Gruppenmitgliedern:
1. FC Bayern München (9.139)
2. Borussia Dortmund (7.064)
3. Werder Bremen (6.736)

Bundesligavereine auf XING mit dem höchsten Anteil an Fans mit Universitäts-/ Fachhochschulstudium:
1. Eintracht Braunschweig (71,7%)
2. SC Freiburg (71,6%)
3. VfB Stuttgart (70,0%)

Bundesligavereine auf XING mit dem niedrigsten Anteil an Fans mit Universitäts-/ Fachhochschulstudium:
1. Hamburger SV (62,1%)
2. 1. FSV Mainz 05 (55,8%)
3. FC Augsburg (51,3%)

Bundesligavereine mit dem höchsten Anteil an Fans aus der Vorstandsetage:
1. TSG 1899 Hoffenheim (17,0%)
2. 1. FSV Mainz 05 (12,9%)
3. Eintracht Braunschweig (11,6%)

Bundesligavereine mit dem niedrigsten Anteil an Fans aus der Vorstandsetage:
1. Borussia Dortmund (8,1%)
2. Bayer 04 Leverkusen (7,6%)
3. VfL Wolfsburg (7,2%)

Über XING

XING ist das soziale Netzwerk für berufliche Kontakte. Mehr als 14 Millionen Mitglieder nutzen die Internet-Plattform weltweit für Geschäft, Job und Karriere, davon über 7 Millionen im deutschsprachigen Raum. Auf XING vernetzen sich Berufstätige aller Branchen, suchen und finden Jobs, Mitarbeiter, Aufträge, Kooperationspartner, fachlichen Rat oder Geschäftsideen. Mitglieder tauschen sich online in über 65.000 Fachgruppen aus und treffen sich persönlich auf XING Events. Betreiber der Plattform ist die XING AG. Das Unternehmen wurde 2003 in Hamburg gegründet, ist seit 2006 börsennotiert und seit September 2011 im TecDAX gelistet. Im Dezember 2010 hat XING die in München ansässige amiando AG übernommen, Europas führenden Anbieter von Online-Eventmanagement und -Ticketing. Das Unternehmen firmiert seit Ende 2013 unter dem Namen XING EVENTS GmbH. Mit dem Kauf von kununu, der marktführenden Plattform für Arbeitgeberbewertungen im deutschsprachigen Raum, hat XING seine Position als Marktführer im Bereich Social Recruiting weiter gestärkt. Weitere Informationen finden Sie unter www.xing.com.

News Weitere Pressemitteilungen

05.05.2022 | NEW WORK SE

Wachstumsmotor Recruiting: NEW WORK SE steigert Umsatz und EBITDA im ersten Quartal 2022

Die NEW WORK SE (vormals XING SE) legt heute die Geschäftszahlen für das erste Quartal 2022 vor. Die Pro-Forma-Umsatzerlöse des Konzerns konnten im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 von 68,0 Mio. € auf 75,9 Mio. € um 12 Prozent zulegen. Das Pro-Forma-EBITDA lag mit 25,5 Mio. € um 3 Prozent über dem Vorjahreswert (24,9 Mio. €). 
Weiterlesen
Weiterlesen
02.05.2022 | NEW WORK SE

NEW WORK Award 2022: Das User-Voting ist gestartet

Der NEW WORK Award, der Preis für zukunftsweisendes Arbeiten im deutschsprachigen Raum, wird 2022 zum neunten Mal verliehen. In diesem Jahr planmäßig auf der großen Bühne in der Elbphilharmonie. Jetzt geht der Award in die nächste Phase.
Weiterlesen
Weiterlesen
26.04.2022 | XING Österreich, XING E-Recruiting, XING

1. Mai: Tag der Neuen Arbeit. Diese fünf Dinge wünschen sich Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer am meisten

Die Wünsche der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zum Tag der Arbeit haben sich in den letzten Jahrzehnten – und in den letzten beiden Jahren noch einmal – stark gewandelt und verändert. Schon lange geht es nicht mehr um die Einführung von Acht-Stunden-Tagen oder ähnliche Forderungen der Arbeitnehmerbewegung.
Weiterlesen
Weiterlesen