13.03.2018 | Swipen statt Scrollen – neue XING App für iOS und Android für den direkten Einstieg in die Themen des Arbeitslebens

zur Übersicht
  • Startseite mit horizontalem Bedienkonzept in drei Kategorien
  • Intelligente Auswahl der Beiträge für noch mehr Relevanz
  • Weiterentwickelte bildstarke Optik im kompakten Kartendesign 

Hamburg, 13. März 2018 – XING, das größte berufliche Netzwerk im deutschsprachigen Raum, bringt eine rundum erneuerte App für iOS und Android heraus. Die neue App besticht durch ein neues Bedienkonzept, das sich bewusst von der bisherigen XING App und gängigen Anwendungen von sozialen Netzwerken abhebt. Die wesentlichen Inhalte werden im intuitiven Kartendesign in der App in drei horizontalen Rubriken präsentiert. Das Besondere: Die Nutzer navigieren per „Swipen“ horizontal durch die Inhalte. Erstmals werden die Beiträge in der XING App auch nach Relevanz  priorisiert, sodass die Nutzer sich noch schneller einen Überblick verschaffen können. Basierend auf einem nutzerzentrierten Algorithmus löst die neue Auswahl den bisherigen rein rückwärtschronologischen News-Stream ab.

Startseite mit horizontalem Bedienkonzept in drei Kategorien

Dank einer aufgeräumten Oberfläche ermöglicht die neue Startseite der XING App eine schnelle Orientierung und direktes Eintauchen in drei zentrale Interessengebiete. Die Rubrik „Von Ihren Kontakten“ enthält alle Beiträge, die von direkten Kontakten des Absenders verfasst werden. Hier werden Mitglieder auf Jobwechsel, Änderungen der Position oder neue Beiträge von direkten Kontakten aufmerksam. In der Rubrik „Aus Newsquellen & Gruppen“ finden sie Artikel von News-Seiten, Nachrichtenquellen oder Branchenexperten sowie Beiträge aus Gruppen, in denen sie Mitglied sind. Im Bereich „Rund um Beruf & Karriere“ finden Nutzer passende Stellenanzeigen, empfohlene Events und Neuigkeiten von Unternehmen sowie berufsbezogene Artikel aus der vielfältigen News-Auswahl auf XING. Während die unterschiedlichen Rubriken untereinander angeordnet sind, können sich die Nutzer horizontal per „Swipen“ in einem Themengebiet bewegen. Dank der zusätzlichen horizontalen Dimension der Startseite können XING Mitgliedern die relevanten Themen noch einfacher im Blick behalten und für sich entdecken.  

„Wir entfernen uns damit bewusst vom vertikalen News-Stream, wie er aus vielen sozialen Netzwerken bekannt ist. Die neue Startseite zeichnet sich durch eine horizontale Benutzerführung aus, wie sie aus vielen Mediatheken bekannt ist. Das ermöglicht unseren Mitgliedern, je nach Bedarf direkt in den passenden Bereich einzusteigen und sich noch schneller über die wichtigsten Fragen des Berufslebens zu informieren. Wir optimieren das Nutzungserlebnis für unsere 13 Millionen Mitglieder damit noch einmal und machen die Vielfalt der Informationen auf XING leichter zugänglich“, erläutert Dr. Timo Waurick, verantwortlicher Produktmanager für die Startseite bei XING. Wenn sich Mitglieder beispielsweise nur über Jobangebote informieren möchten, können sie ohne Umwege gleich auf der Startseite in dieses Themenfeld einsteigen, ohne sich erst durch ein Menü zu klicken. Auf Wunsch können Mitglieder weiterhin mit einem Klick auf den "Mehr"-Button die Inhalte aus den einzelnen Rubriken auch in der gewohnten vertikalen Übersicht und in der rückwärtschronologischen Reihenfolge aufrufen.

Intelligente Auswahl der Beiträge für noch mehr Relevanz

Dank einer neuentwickelten Relevanzauswahl erhalten Nutzer zudem Inhalte, die noch besser zur ihren Interessen passen. Der Algorithmus priorisiert pro Rubrik bis zu 15 Beiträge auf Basis des individuellen Nutzungsverhaltes heraus und präsentiert sie in den horizontalen Reihen. Dabei werden zum Beispiel Beiträge oder Absender bevorzugt gezeigt, mit denen die Nutzer stärker interagieren und auch die Aktivität, die ein Beitrag erzeugt, behutsam berücksichtigt. Nähere Informationen zum Algorithmus sind in einem Blogbeitrag verfügbar: https://blog.xing.com/de/2018/03/13/algorithmus-fuer-eine-bessere-uebersicht-auf-der-mobilen-startseite/  In den einzelnen horizontalen Themengebieten werden den XING-Mitgliedern zudem Empfehlungen präsentiert, beispielsweise neue Kontaktvorschläge, News-Quellen oder Stellenangebote, die für die Nutzer von Relevanz sind. Der jeweils letzte Beitrag in einer Reihe lädt die Nutzer dazu ein, ihre Rubriken weiter auf ihre Bedürfnisse hin anzupassen, etwa indem sie weiteren Branchenexperten folgen oder ihre Kriterien für die Jobsuche anpassen. 

Weiterentwickelte bildstarke Optik im kompakten Kartendesign

Das neue Kartendesign zeigt die Inhalte und Informationen bildstark und kompakt auf einen Blick. „Das Design ermöglicht schnell den Absender, das Thema und eine Vorschau des Inhaltes zu erfassen, um eine schnelle Entscheidung darüber zu ermöglichen, ob der Beitrag für einen persönlich relevant ist“, erläutert Timo Waurick. Neue Kontakte von Mitgliedern werden etwa durch ein großflächiges Porträt der Person dargestellt. Durch nur einen Klick können Nutzer diesem Mitglied ebenfalls eine Kontaktanfrage schicken, um sich weiter beruflich zu vernetzen. Die neue XING-App wartet auch mit neuen Möglichkeiten zur Anpassung des eigenen Profils auf. In der eigenen Visitenkarte, also der Ansicht, die bei Suchanfragen auf der XING Plattform in der Übersicht dargestellt wird, können Nutzer fortan auch vergangene berufliche Stationen angeben. Zahlende XING-Mitglieder können sich darüber hinaus auch mit einem individuellen Header-Bild präsentieren und damit noch mehr Aufmerksamkeit für ihr Profil erzeugen.

Die neue App ist ab sofort verfügbar.

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.xing.android  iOS: https://itunes.apple.com/de/app/xing/id297625850 

Dieses Video fasst die Eigenschaften der neuen XING App zusammen: https://www.youtube.com/watch?v=0MckZinenuw    

Bilder zum Download: https://owncloud.xing.com/index.php/s/gMP1N7WnV343i6j    

Über XING

Das führende soziale Netzwerk für berufliche Kontakte im deutschsprachigen Raum begleitet seine Mitglieder durch die Umwälzungsprozesse der Arbeitswelt. In einem Umfeld von Fachkräftemangel, Digitalisierung und Wertewandel unterstützt XING seine mehr als 13 Millionen Mitglieder dabei, Arbeiten und Leben möglichst harmonisch miteinander zu vereinen. So können die Mitglieder auf dem XING Stellenmarkt den Job suchen, der ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, mit den News-Angeboten von XING auf dem Laufenden bleiben und mitdiskutieren oder sich auf dem Themenportal XING spielraum über die Veränderungen und Trends der neuen Arbeitswelt informieren. Anfang 2013 stärkte XING mit dem Kauf von kununu, der marktführenden Plattform für Arbeitgeberbewertungen im deutschsprachigen Raum, seine Position als Marktführer im Bereich Social Recruiting. 2003 gegründet, ist XING seit 2006 börsennotiert und seit September 2011 im TecDAX gelistet. Die Mitglieder tauschen sich auf XING in rund 80.000 Gruppen aus oder vernetzen sich persönlich auf einem der mehr als 150.000 beruflich relevanten Events pro Jahr. XING ist an den Standorten Hamburg, München, Barcelona, Wien, Porto und Zürich vertreten. Weitere Informationen finden Sie unter www.xing.com.

Kontakt So erreichst Du uns

News Weitere Pressemitteilungen

05.05.2022 | NEW WORK SE

Wachstumsmotor Recruiting: NEW WORK SE steigert Umsatz und EBITDA im ersten Quartal 2022

Die NEW WORK SE (vormals XING SE) legt heute die Geschäftszahlen für das erste Quartal 2022 vor. Die Pro-Forma-Umsatzerlöse des Konzerns konnten im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 von 68,0 Mio. € auf 75,9 Mio. € um 12 Prozent zulegen. Das Pro-Forma-EBITDA lag mit 25,5 Mio. € um 3 Prozent über dem Vorjahreswert (24,9 Mio. €). 
Weiterlesen
Weiterlesen
02.05.2022 | NEW WORK SE

NEW WORK Award 2022: Das User-Voting ist gestartet

Der NEW WORK Award, der Preis für zukunftsweisendes Arbeiten im deutschsprachigen Raum, wird 2022 zum neunten Mal verliehen. In diesem Jahr planmäßig auf der großen Bühne in der Elbphilharmonie. Jetzt geht der Award in die nächste Phase.
Weiterlesen
Weiterlesen
26.04.2022 | XING Österreich, XING E-Recruiting, XING

1. Mai: Tag der Neuen Arbeit. Diese fünf Dinge wünschen sich Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer am meisten

Die Wünsche der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zum Tag der Arbeit haben sich in den letzten Jahrzehnten – und in den letzten beiden Jahren noch einmal – stark gewandelt und verändert. Schon lange geht es nicht mehr um die Einführung von Acht-Stunden-Tagen oder ähnliche Forderungen der Arbeitnehmerbewegung.
Weiterlesen
Weiterlesen