04.08.2016 | XING legt auch im 1. Halbjahr 2016 kräftig zu

zur Übersicht
  • Gesamtumsatz steigt um 21 Prozent
  • B2B E-Recruiting Segment wächst um 29 Prozent
  • EBITDA steigt um 29, Gewinn um 34 Prozent

Hamburg, 4. August 2016 – Die XING AG, Betreiberin des führenden beruflichen Netzwerks im deutschsprachigen Raum, hat den Gesamtumsatz im ersten Halbjahr dieses Jahres kräftig gesteigert und ihren dynamischen Wachstumskurs weiter fortgesetzt. Bereinigt um einen einmaligen Währungseffekt vom Vorjahr wuchs der Umsatz um 21 Prozent auf 70,5 Mio €.  Alle Geschäftsbereiche haben zu diesem Wachstum beigetragen.

B2B E-Recruiting Segment wächst um 29 Prozent

Das B2C-Segment hat auch im 1. Halbjahr 2016 den größten Anteil an den Erlösen erwirtschaftet. So stieg der Umsatz in diesem Segment um 15 Prozent von 32,5 Mio. € auf 37,3 Mio. €. Größter Wachstumstreiber war das B2B E-Recruiting Segment, das um 29 Prozent auf 25,3 Mio. € zulegte (19,6 Mio. €). Das Segment B2B Advertising & Events wuchs gegenüber dem Vergleichszeitraum um 11 Prozent und setzte 6,1 Mio. € um (5,5 Mio. €). XING-CEO Thomas Vollmoeller: „Bei XING stehen alle Weichen auf Wachstum, das zeigt auch die Entwicklung des ersten Halbjahres, in dem wir den Gewinn um ein Drittel gesteigert haben. Beim Mitgliederwachstum haben wir neuerlich einen Rekord aufstellen können: Wir haben in den ersten sechs Monaten dieses Jahres 882.000 neue Mitglieder willkommen geheißen, mehr als jemals in einem 1. Halbjahr zuvor.“ Damit stieg die Zahl der XING-Mitglieder im deutschsprachigen Raum auf 10,5 Millionen. Über alle Plattformen hinweg verzeichnete XING per Ende Juni 11,1 Millionen Nutzer.

Die Summe der zahlenden Mitglieder in der D-A-CH-Region stieg im ersten Halbjahr um 33.000 auf 914.000. Den anhaltend starken Zustrom an neuen Mitgliedern erklärt Vollmoeller unter anderem mit der Attraktivität des neuen Content-Angebotes von XING: „Wir haben im vergangenen Jahr unsere Content-Offensive gestartet und sie seitdem sukzessive ausgebaut. Neben den vielgelesenen XING-Newslettern und dem themenzentrierten Debattenformat Klartext haben wir kürzlich mit den Branchen-Insidern ein neues, auf Experten fokussiertes News-Format gelauncht. Damit bieten wir XING-Mitgliedern ein maßgeschneidertes Informationsangebot - lokal, nah und relevant.“

Das kuratierte Informationsangebot der XING-Newsletter wird bereits für mehr als 25 Branchen erstellt und mittlerweile von rund 2,6 Millionen Lesern im Monat genutzt. Im Oktober 2015 wurde unter der Führung des Herausgebers Roland Tichy sowie der Chefredakteurin Jennifer Lachman zudem das journalistische Format XING Klartext gestartet. Auf Klartext beziehen Experten und Persönlichkeiten exklusiv Position zu kontroversen Themen rund um Wirtschaft und Beruf. XING-Mitglieder können sich an der Debatte beteiligen. Seit Start haben die Artikel auf Klartext bereits mehr als 3,5 Millionen Reaktionen erzielt. Das neue Format „Branchen-Insider“ lässt Menschen zu Wort kommen, die etwas zu sagen haben. Zum Start dabei waren mehr als 60 Experten dabei, darunter der Opel-CEO Karl-Thomas Neumann, die Gründerin der DLD-Konferenz, Steffi Czerny, oder auch der als „Mr. DAX“ bekannt gewordene Finanzexperte Dirk Müller.

EBITDA steigt um 29, Gewinn um 34 Prozent 

Das EBITDA lag mit 22,9 Mio. € um 29 Prozent über dem Vergleichswert des Vorjahres (17,7 Mio. €). Der Gewinn stieg im ersten Halbjahr um 34 Prozent auf 11,7 Mio. € (HJ 2015: 8,8 Mio. €).

Über XING

Das führende soziale Netzwerk für berufliche Kontakte im deutschsprachigen Raum begleitet seine Mitglieder durch die Umwälzungsprozesse der Arbeitswelt. In einem Umfeld von Fachkräftemangel, Digitalisierung und Wertewandel unterstützt XING seine mehr als 10,5 Millionen Mitglieder dabei, Arbeiten und Leben möglichst harmonisch miteinander zu vereinen. So können die Mitglieder auf dem XING Stellenmarkt den Job suchen, der ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, mit den News-Angeboten von XING auf dem Laufenden bleiben und mitdiskutieren oder sich auf dem Themenportal XING spielraum über die Veränderungen und Trends der neuen Arbeitswelt informieren. Seit Anfang 2015 gehört die größte Jobsuchmaschine im deutschsprachigen Raum, Jobbörse.com, zum Portfolio des Unternehmens. Zuvor hatte XING mit dem Kauf von kununu, der marktführenden Plattform für Arbeitgeberbewertungen im deutschsprachigen Raum, seine Position als Marktführer im Bereich Social Recruiting weiter gestärkt. 2003 gegründet, ist XING seit 2006 börsennotiert und seit September 2011 im TecDAX gelistet. Die Mitglieder tauschen sich auf XING in rund 80.000 Gruppen aus oder vernetzen sich persönlich auf einem der mehr als 150.000 beruflich relevanten Events pro Jahr. Plattformübergreifend hat XING mehr als 11 Millionen Nutzer im Kernmarkt D-A-CH, über 10,5 Millionen davon sind Mitglieder der XING-Plattform. Das Unternehmen hat mehr als 900 Mitarbeiter an den Standorten Hamburg, München, Aschaffenburg, Barcelona und Wien.

News Weitere Pressemitteilungen

05.05.2022 | NEW WORK SE

Wachstumsmotor Recruiting: NEW WORK SE steigert Umsatz und EBITDA im ersten Quartal 2022

Die NEW WORK SE (vormals XING SE) legt heute die Geschäftszahlen für das erste Quartal 2022 vor. Die Pro-Forma-Umsatzerlöse des Konzerns konnten im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 von 68,0 Mio. € auf 75,9 Mio. € um 12 Prozent zulegen. Das Pro-Forma-EBITDA lag mit 25,5 Mio. € um 3 Prozent über dem Vorjahreswert (24,9 Mio. €). 
Weiterlesen
Weiterlesen
02.05.2022 | NEW WORK SE

NEW WORK Award 2022: Das User-Voting ist gestartet

Der NEW WORK Award, der Preis für zukunftsweisendes Arbeiten im deutschsprachigen Raum, wird 2022 zum neunten Mal verliehen. In diesem Jahr planmäßig auf der großen Bühne in der Elbphilharmonie. Jetzt geht der Award in die nächste Phase.
Weiterlesen
Weiterlesen
26.04.2022 | XING Österreich, XING E-Recruiting, XING

1. Mai: Tag der Neuen Arbeit. Diese fünf Dinge wünschen sich Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer am meisten

Die Wünsche der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zum Tag der Arbeit haben sich in den letzten Jahrzehnten – und in den letzten beiden Jahren noch einmal – stark gewandelt und verändert. Schon lange geht es nicht mehr um die Einführung von Acht-Stunden-Tagen oder ähnliche Forderungen der Arbeitnehmerbewegung.
Weiterlesen
Weiterlesen